Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Landgemeinde (Österreich)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Landgemeinde (offiziell einfach nur: Gemeinde) ist eine Gemeinde, die nicht zur Statutarstadt, zur Stadtgemeinde oder zur Marktgemeinde erhoben wurde. Somit ist die Landgemeinde eine der untersten Formen der kommunalen Gliederung. Sie kann aus einer oder mehreren Ortschaften, die in verschiedene Katastralgemeinden, welche wiederum in einzelne Grundstücke unterteilt sind, bestehen. Landgemeinden mit mehreren Ortsteilen, auch ehemals selbstständigen Dörfern, entstehen häufig aus Gründen der Wirtschaftlichkeit und der Effektivität der Verwaltung.

In der Verwaltungsgliederung Österreichs ist die Landgemeinde die häufigste Form einer Gemeinde: Es bestehen (Stand: 1. Mai 2015) 1133 Landgemeinden, aber nur 766 Marktgemeinden (Orte mit Marktrecht, heute nur mehr Ehrentitel), 186 Stadtgemeinden (Kommunalverfassung eines Ortes mit Stadtrecht) und 15 Statutarstädte (Stadtgemeinde im Rang eines politischen Bezirkes). Damit sind 54 %, also etwas mehr als die Hälfte aller Gemeinden, Landgemeinden.

Siehe auch

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Landgemeinde (Österreich) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.