Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Lahmheit

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Lahmheit wird umgangssprachlich das Nachziehen eines Beines beim Gehen (lahmen) und in der Tiermedizin eine Störung des Gangbildes von Tieren bezeichnet.

Veterinärmedizin

Formen

Lahmheiten werden in Stützbein-, Hangbein- und gemischte Lahmheiten unterteilt.

Bei einer Stützbeinlahmheit ist die Belastungsphase der Gliedmaßenbewegung gestört (in der Regel verkürzt). Stützbeinlahmheiten treten meist bei Erkrankungen der unteren Gliedmaßenabschnitte auf, da beim Aufsetzen der Extremität die Druckbelastung auf die erkrankte Struktur zu Schmerzen führt.

Bei einer Hangbeinlahmheit kann die Gliedmaße nicht im normalen Umfang bewegt werden, was sich zumeist in einer verkürzten Schrittlänge äußert. Sie wird eher bei Funktionsstörungen der Muskulatur (einschließlich deren Innervation) beobachtet. Die Ursache ist zumeist oberhalb des Vorderfußwurzel- bzw. Sprunggelenks lokalisiert.

Eine gemischte Lahmheit tritt sowohl in der Schwung- als auch Fußungsphase der Bewegung auf. Die Unterteilung in die beiden anderen Lahmheitsformen ist vor allem für die Lahmheitsdiagnostik bei Pferden von Bedeutung, um eine Eingrenzung der schmerzhaften Region vornehmen zu können, bei Kleintieren treten eher gemischte Formen auf.

Schweregrade

Lahmheiten werden in 4 Schweregrade unterteilt.

Schweregrad Symptome Synonyme Bezeichnung
Grad 1 Gangbild kaum gestört undeutliche geringgradige Lahmheit
Grad 2 Gangbild gestört, Gliedmaße stetig belastet deutliche geringgradige Lahmheit
Grad 3 Gangbild gestört, Gliedmaße nicht stetig belastet mittelgradige Lahmheit
Grad 4 Gangbild gestört, Gliedmaße wird nicht belastet hochgradige Lahmheit

Übertragene Bedeutungen

Historisch war „der Lahme“ der Beiname von Timur Lenk. Redensartlich wird es vielfach verwendet („Die Ansprache war ziemlich lahm“).

Siehe auch

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Lahmheit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.