Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

La Plata (Kolumbien)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt La Plata in Kolumbien. Für die Begriffsklärung siehe La Plata.
La Plata

2.39-75.8919444444441050Koordinaten: 2° 23′ N, 75° 54′ W{{#coordinates:2,39|-75,891944444444|primary

dim= globe= name=La Plata region=CO type=city }}
Karte: Erde
marker
La Plata

La Plata auf der Karte von Erde

Basisdaten
Staat Kolumbien
Departamento Huila
Stadtgründung 1651
Einwohner 67.220 (2019)
Stadtinsignien
Flag of La Plata (Huila).svg
Escudo de La Plata (Huila).svg
Detaildaten
Fläche 1271 km²
Bevölkerungsdichte 53 Ew./km²
Höhe 1.050 m
Postleitzahl 415060
Zeitzone UTC−5
Stadtvorsitz Luis Armando Ricardo Castillo (2016–2019)
Website www.laplata-huila.gov.co/
Panorama von La Plata
Panorama von La Plata
Kathedrale San Sebastián in La Plata
Kathedrale San Sebastián in La Plata

La Plata ist eine Gemeinde (municipio) im Departamento Huila in Kolumbien.

Geographie

La Plata liegt in Huila, in der Subregion Suboccidente, 122 km von Neiva entfernt auf einer Höhe von 1.118 m ü. NN und hat eine Durchschnittstemperatur von 23 °C. Das Gebiet der Gemeinde ist geprägt von den Erhebungen Sierra Nevada de los Coconucos und den Serranías de las Minas und Yarumal, die zur Zentralkordillere der Anden gehören, sowie dazwischen liegenden Ebenen. Die Gemeinde grenzt im Norden und Westen an Inzá und Páez im Departamento del Cauca, im Süden an La Argentina und im Osten an Paicol und Pital.[1]

Bevölkerung

Die Gemeinde La Plata hat 67.220 Einwohner, von denen 28.422 im städtischen Teil (cabecera municipal) der Gemeinde leben (Stand: 2019).[2]

Geschichte

Das Gebiet von La Plata war schon lange vor der Ankunft der Spanier vom indigenen Volk der Paez bewohnt. Das heutige La Plata wurde 1651 von Diego de Ospina y Maldonado gegründet, wobei am Anfang die Errichtung der Kirchengemeinde San Sebastián de La Plata stand. Die Gründung stand im Zusammenhang mit der Suche von Sebastián de Belalcázar nach Eldorado sowie mit dem Interesse an den in der Region zu findenden Silberminen.[3]

Wirtschaft

Die wichtigsten Wirtschaftszweige von La Plata sind Landwirtschaft, Rinderproduktion und Teichwirtschaft. Insbesondere werden Reis, Kaffee, Bananen, Kakao, Mais, Zuckerrohr, Bohnen, Kartoffeln und Obst angebaut.[4]

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

 Commons: La Plata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Geografía. Alcaldía de La Plata – Huila, abgerufen am 11. Juni 2019 (español, Informationen zur Geographie der Gemeinde).
  2. ESTIMACIONES DE POBLACIÓN 1985 - 2005 Y PROYECCIONES DE POBLACIÓN 2005 – 2020 TOTAL DEPARTAMENTAL POR ÁREA. (Excel; 1,72 MB) DANE, 11. Mai 2011, abgerufen am 11. Juni 2019 (español, Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien).
  3. Historia. Alcaldía de La Plata – Huila, abgerufen am 11. Juni 2019 (español, Informationen zur Geschichte der Gemeinde).
  4. Economía. Alcaldía de La Plata – Huila, abgerufen am 11. Juni 2019 (español, Informationen zur Wirtschaft der Gemeinde).

Vorlage:Navigationsleiste Gemeinden in Huila

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel La Plata (Kolumbien) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.