Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

László Pásztor

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
László Pásztor (Foto: Uwe Steinert)

Geboren am 22. Mai 1934 in Budapest, wuchs der Kantor László Pásztor in einer liberalen jüdischen Familie auf und überlebte dank der Rettungsaktion von Raoul Wallenberg die Shoa. Er studierte bei Emilia Possert und stand in der Tradition seines Lehrers Szigmond Tordai (vormals Berlin und Danzig). Kantor Pásztor war in Ungarn, Österreich, Schweden und den Niederlanden tätig, bevor er 1987 Kantor in der Synagoge Pestalozzistraße wurde, wo er mit Estrongo Nachama und Harry Foss zusammen arbeitete.

Er war Mitglied der amerikanischen Kantorenvereinigung Cantors Assembly of America und hat in seiner über 40-jährigen Tätigkeit als Kantor weltweit Konzerte gesungen.

Er starb im Sommer 2018 in Berlin kurz vor seinem 84. Geburtstag.


Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 2.655 Artikel (davon 1.527 in Jewiki angelegt und 1.128 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.