Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Kyrill

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert den Namen Kyrill, zum gleichnamigen Sturm siehe Orkan Kyrill.

Kyrill bzw. Cyril ist ein griechischer männlicher Vorname.

Herkunft und Bedeutung

Griechisch Κύριλλος kyrillos ‚der Herrliche‘

Varianten

Verbreitung

Durch den Patron, den Hl. Kyrill von Saloniki, den Missionierer (siehe Kyrill und Method) und Alphabetsstifter (Kyrillisches Alphabet), vor allem im orthodoxen Raum, aber auch in anderen europäischen Ländern verbreitet.

Bekannte Namensträger

Einnamig (alle Varianten)

Alle Varianten in diverser Umschrift, nach Geburts-(oder Sterbe-)datum:

  • Kyrillos I. (Antiochia) († 299), Bischof von Antiochia
  • Cyrill von Gortyna († 3. Jh.), Bischof von Gortyna
  • Kyrill von Jerusalem († 386), Kirchenvater der Orthodoxie und Kirchenlehrer
  • Kyrill von Alexandria († 444), Patriarch von Alexandria, Heiliger, Kirchenvater und Kirchenlehrer
  • Cyrillus von Trier, seit Anfang der zweiten Hälfte des 5. Jahrhunderts Bischof von Trier
  • Kyrillos von Skythopolis (~524–~558), Hagiograph
  • Kyrill von Saloniki (auch Konstantin-Kyrill; † 869), Slawenapostel, Namensgeber und vermeintlicher Erfinder des kyrillischen Alphabets
  • Kyrill von Turau (weißrussisch Кіры́ла Ту́раўскі, Kiryla Turauski; ~1130–~1182), Bischof der Orthodoxen Kirche
  • Kyrill von Konstantinopel (1138–1234), Karmelitermönch
  • Kyrillos Loukaris (1572–1638), griechischer Theologe und als Kyrillos I. Patriarch von Konstantinopel
  • Kirellos IV. von Alexandria (1816–1861), Patriarch von Alexandrien und Patriarch des Stuhles vom Heiligen Markus (Koptische Kirche)
  • Kirellos V. (* 1824 oder 1830/1831; † 1927), Patriarch von Alexandrien und Patriarch des Stuhles vom Heiligen Markus (Koptische Kirche)
  • Kyrill von Bulgarien (1895−1945), bulgarischer Prinzregent
  • Kirellos VI. (Geburtsname: Azar Yussef Atta; 1902–1971), Patriarch von Alexandrien und Patriarch des Stuhles vom Heiligen Markus (Koptische Kirche)
  • Kyrill I. (* 1946), Patriarch von Moskau und Oberhaupt der Russisch-Orthodoxen Kirche
  • Kiril (Metropolit) (bürgerlich Bogomil Petrow Kowatschew; 1954−2013), Metropolit von Warna und Weliki Preslaw

Kyrill, Vorname (Umschrift)

Cyril, Vorname

Cyrill, Vorname

Cyrillus, Vorname

Fiktive Personen

  • Cyril Sneer, eine fiktionale Figur aus der Trickfilmserie „Die Raccoons
  • Cyril Judd, ein Gemeinschaftspseudonym der Autoren Cyril M. Kornbluth und Judith Merril
  • Kiril, Name des Papstes in dem Roman In den Schuhen des Fischers. Dieser Roman ist nachfolgend verfilmt worden. Die Rolle von Kiril Lakota wurde von Anthony Quinn gespielt, der anders als alle anderen Päpste seinen Geburtsnamen auch als Papstnamen auswählte.

Nachbenennungen

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Kyrill aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.