Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Kyra Sedgwick

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kyra Sedgwick in Hollywood (2009)

Kyra Minturn Sedgwick (* 19. August 1965 in New York City) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und unter anderem Golden Globe-Preisträgerin.

Leben

Sedgwick besuchte ausschließlich Privatschulen und studierte Theater an der University of Southern California. Sie debütierte noch als Schülerin im Jahr 1982 in der Seifenoper Another World des Senders NBC. Sie spielte ebenfalls Theaterrollen und gewann einen Theater World Award für ihre Rolle in einem Stück von Eugene O’Neill.

Ihr Kinodebüt gab Sedgwick 1985 in War and Love. Im Film Geboren am 4. Juli spielte sie neben Tom Cruise, im Film Singles – Gemeinsam einsam neben Bridget Fonda und Campbell Scott. Für ihre Rolle im Fernsehfilm Miss Rose White aus dem Jahr 1992 wurde sie für den Golden Globe nominiert.

Im Film Power of Love spielte Sedgwick neben Julia Roberts, für diese Rolle wurde sie für die Preise Golden Globe und American Comedy Award nominiert. Im Film Phenomenon – Das Unmögliche wird wahr aus dem Jahr 1996 spielte sie neben John Travolta. Seit dem Jahr 2005 tritt sie in der Fernsehserie The Closer in der Hauptrolle als Deputy Chief Brenda Leigh Johnson auf. Für diese Rolle wurde sie von 2006 bis 2011 für den Golden Globe in der Kategorie Hauptdarstellerin einer Fernsehserie (Drama) nominiert und 2007 ausgezeichnet. 2006 bis 2010 wurde sie ebenfalls für diese Rolle für den Screen Actors Guild Award, einen Preis der US-amerikanischen Schauspielvereinigung, nominiert. 2010 erhielt sie für den Part der Brenda Leigh Johnson den Emmy.

Bei der TV-Produktion Lemon Sky lernte Sedgwick 1987 Kevin Bacon kennen, mit dem sie seit 1988 verheiratet ist. Mit ihm spielte sie 1991 in dem Film Pyrates, 1995 in Murder in the First, ein Jahr später die Hauptrolle in dessen Regie-Debüt Losing Chase, den sie auch produzierte, 2004 in The Woodsman sowie 2005 in Loverboy. Gemeinsam haben sie zwei Kinder und leben in New York City. Beide Kinder (Travis und Sosie Bacon) sind ebenfalls Schauspieler bzw. Musiker.

Sedgwick ist eine Cousine zweiten Grades der Schauspielerin Edie Sedgwick.

Sedgwick erhielt auf dem Hollywood Walk of Fame am 8. Juni 2009 einen eigenen Stern, er befindet sich in der Nähe des Sterns ihres Ehemannes Kevin Bacon.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks

 Commons: Kyra Sedgwick – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Kyra Sedgwick aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.