Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Kties Chaf (1937)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelKties Chaf
תקיעת כף
ProduktionslandPolen
OriginalspracheJiddisch
Erscheinungsjahr1937
Länge61 Minuten
Stab
RegieHenryk Szaro
Zygmunt Turkow
DrehbuchHenryk Bojm
ProduktionLeo Forbert, Forbert Film
Besetzung

Kties Chaf (jiddisch תקיעת כף, polnisch Ślubowanie) war ein jiddischer Film aus Polen von 1937.

Nach einem Text des jiddischen Schriftstellers Perez Hirschbein wird das Leben armer Juden im Schtetl von Wilna erzählt.

Der Film war eine Neufassung des gleichnamigen Stummfilms von 1924 mit dem gleichen Produzent, Regisseur und Drehbuchautor. Er war ausgelöst durch den großen Erfolg von Yidl mitn Fidl, die Schauspieler kamen teilweise von diesem Film und von A briwele der mamen.

Literatur

  • Opowieść zatopionych synagog - przegląd przedwojennego filmu żydowskiego, in: XI Dzień Judaizmu,Poznań, 8.-19.1.2008, S.21
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Kties Chaf (1937) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.