Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

kryptogen

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ausdruck kryptogen und das Synonym kryptogenetisch kommen aus dem Griechischen (altgriechisch κρυπτός kryptós, deutsch ‚verborgen‘) und werden in der Medizin genutzt.

Im deutschsprachigen Raum werden sie gebraucht für die Beschreibung einer Erkrankung, bei der der Ursprung einer Schädigung mit den aktuell verfügbaren diagnostischen Methoden nicht nachzuweisen, allerdings aufgrund von Untersuchungsergebnissen (Anamnese, Verlauf usw.) anzunehmen ist. Es geht also um die Kennzeichnung von Erkrankungen, deren Ursache bislang nicht herausgefunden werden konnte (unbekannte Ätiologie). Besonders häufig werden die Ausdrücke in der Epileptologie gebraucht zur Klassifizierung epileptischer Anfälle.

Ein mögliches Ziel bei der Behandlung von Menschen mit einer als kryptogen eingestuften Erkrankung ist es, deren Ursache doch noch herauszufinden und dadurch die Therapie gegebenenfalls optimieren zu können. Beispiel: Infektionskrankheiten wie die „kryptogene Sepsis“.[1]

Im englischsprachigen Raum werden die Begriffe „kryptogen“ und „kryptogenetisch“ oft synonym mit dem Ausdruck idiopathisch verwendet.

Einzelnachweise

  1. Karl Wurm, A. M. Walter: Infektionskrankheiten. In: Ludwig Heilmeyer (Hrsg.): Lehrbuch der Inneren Medizin. 1961, S. 131.
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Kryptogen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.