Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Krill

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Krill (Begriffsklärung) aufgeführt.

Krill bezeichnet marine garnelenförmige Krebstiere der Ordnung Euphausiacea.[1] Sie sind Teil des Planktons (Zooplanktons)

Antarktischer Krill

Die bekannteste Art ist der Antarktische Krill (Euphausia superba Dana). Krill bildet riesige Schwärme. Vom Menschen wird Krill inzwischen umfangreich verwertet: nicht nur als Nahrungsmittel, sondern auch in der Kosmetikindustrie, zur Arzneimittelherstellung und in der Alternativmedizin (insbesondere Krill-Öl) sowie als Futtermittel in Fischfarmen.[2]

Etymologie

Das Wort krill stammt aus dem Norwegischen. Es soll sich von dem heute ungebräuchlichen niederländischen Ausdruck "kriel" für eine kleine Sache ableiten[3] (heute noch verwendet für Zwerghühner und kleine Kartoffeln). Norwegische Walfänger verwendeten diesen Ausdruck für die Kleinkrebse, die sie beim Walfang massenhaft in den Mägen erbeuteter Wale, besonders des Blauwals, antrafen, sie unterschieden dabei großen oder "storkrill" (Meganyctiphanes norvegica) und kleinen oder "smaakrill" (Thysanoessa-Arten, besonders Thysanoessa inermis).[4][5] Der Ausdruck wurde später auf den Antarktischen Krill übertragen.

Literatur

Einzelnachweise

  1. OECD: Organisation for Economic Co-operation and Development (publisher): Multilingual Dictionary of Fish and Fish Products. John Wiley & Sons, 2009. ISBN 1444319426
  2. DER SPIEGEL 9/2002 - Friedhof der Krustentiere
  3. Bernadette Hince: The Antarctic Dictionary: A Complete Guide to Antarctic English. Csiro Publishing 2000. ISBN 0643102329
  4. John Mauchline & Leonard R. Fisher: The Biology of Euphausiids. Advances in Marine Biology Volume 7. Academic Press, London, 1969. p.1
  5. V.Spridonov & B.Casanova: Order Euphausiacea. In Frederick Schram, Carel von Vaupel Klein, M. Charmantier-Daures, J. Forest (editors): Treatise on Zoology - Anatomy, Taxonomy, Biology. The Crustacea, Volume 9 Part A: Eucarida: Euphausiacea, Amphionidacea, and Decapoda (partim), Part 1. Brill Scientific Publishers 2010 ISBN 9004164413 p.59

Weblinks

 Commons: Krill – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Krill aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.