Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Kontext tv

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kontext TV (eigene Schreibweise Kontext TV /Website Titel: KONTEXT die anderen Nachrichten) ist ein nichtkommerzielles Nachrichtenmagazin in Deutschland.

Gegründet wurde Kontext TV 2009 (Kontext Medien e.V.) von den Journalisten Fabian Scheidler und David Goeßmann. Kontext TV soll den Menschen die Möglichkeit bieten, sich unabhängig über nationale und internationale Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft informieren können und Informationen über Zusammenhänge des Weltgeschehens zu erhalten, die in den gängigen Nachrichtenmagazinen untergehen oder erst gar nicht beleuchtet bzw. gehört werden. Bei Kontext TV sollen Experten zu Wort kommen, die in den so genannten Mainstream-Medien meist nicht (an-)gehört werden.

Bitte Belege für diesen Artikel bzw. den nachfolgenden Abschnitt nachreichen!

Noam Chomsky, Professor em. für Linguistik am Massachusetts Institute of Technology und politischer Aktivist und Unterstützer von Kontext TV: "(...) Demokratien benötigen unabhängige Medien, frei von den Einschränkungen, die durch Machtkonzentrationen und rigide ideologische Rahmenbedingungen erzwungen werden; sie benötigen unabhängige Medien, die politische Organisationen und Aktivisten anregen und zugleich deren Erfahrungen und Ideen schöpferisch nutzen." (" (...) they need independent media, free from the constraints imposed by concentrations of power and rigid ideological frameworks, both stimulating activist organizations and drawing from their experiences and ideas.")


Kontext TV sieht sich selbst in der Tradition des Graswurzeljournalismus. Inspiriert wurden die Gründer zudem vom amerikanischen Nachrichtenmagazin Democracy NOW! Des Weiteren kooperiert Kontext TV mit dem Theater und Globale Filmfestival. Am 12.6.2012 fand im Berliner GRIPS Theater der Auftakt der Reihe GEGENBILDER statt.


Unabhängigkeit

Kontext TV finanziert sich über Spenden. Um Unabhängigkeit zu gewährleisten verzichtet Kontext TV auf Werbung, ist unabhängig von Anzeigenkunden, Regierungen, Parteien und Unternehmen.


Die Gründer

Fabian Scheidler arbeitet als Autor, Dramaturg, Fotokünstler und Journalist. Er studierte Theaterregie bei Hans Hollmann, Luc Bondy u.a. Von 2003 bis 2007 Dramaturg am Berliner GRIPS Theater. Seit 2002 Mitarbeit bei Attac, u. a. Redaktion des ZEIT-Plagiats (2009). Er erhielt den Otto-Brenner-Preis 2009.

David Goeßmann arbeitet als Nachrichtenreporter, Feature-Autor, Dokumentarfilmemacher und investigativer Journalist für den ARD-Hörfunk, das ZDF, Zapp/NDR und diverse Print- u. Onlinemedien. Von 2005 bis 2007 freier Auslandskorrespondent in Boston/USA. Davor Parlamentsreporter und CvD der Deutschen Fernsehnachrichten Agentur.


Inhalt

Die Sendung ist konzipiert als Nachrichten- und Interviewmagazin. Moderiert wird Kontext TV von Fabian Scheidler und David Goeßmann. Es gibt kein festgeschriebenes Format. So werden im Studio, aber auch außerhalb des Studios Interviews und Gespräche geführt. Meist gibt es vor einem Interview einen Überblick zum Thema wie einen ca. 10-minütigen Nachrichtenblock oder vor Ort Reportage z.B. auf dem Alternativen Weltwasserforum (FAME)u.a. Der Hauptteil der Sendung besteht aus Interviews. Sowohl nationale als auch internationale Stimmen kommen zu Wort.


Schwerpunktthemen sind:

  • Finanz- und Eurokrise
  • Klima und Umwelt
  • Das andere Amerika
  • Ernährung und Hunger
  • Arabischer Frühling
  • Krieg in Afghanistan
  • Indien
  • Afrika
  • Lateinamerika


Interviewpartner waren bisher u.a.:

  • Stéphane Hessel [[Stéphane Hessel|Stéphane Hessel]] (Diplomat, Lyriker, ehemaliger Résistance-Kämpfer und Überlebender des KZ Buchenwald, Autor von "Empört Euch!“);
  • Niels Annen (Friedrich-Ebert-Stiftung und Mitglied des SPD-Parteivorstands, Berlin);



Empfang

Kontext TV wird von verschiedenen lokalen Radio- und Fernsehstationen in Österreich und Deutschland ausgestrahlt, außerdem können die Beiträge im Netz angeschaut, gehört und gelesen werden. Kontext produziert eine ca. einstündige Sendung pro Monat.

In Berlin ist Kontext TV über das Kabelnetz (Kabel Deutschland) für 1,6 Millionen Haushalte zu empfangen (Alex TV, Sonderkanal 8). Seit Mai 2011 hat Kontext TV eine feste Sendeschiene, mit einer Sendung pro Monat (je 4 Ausstrahlungen). Auf UKW ist Kontext in Berlin einmal monatlich auf Radio 88vier (Antenne: 88,4 + 90,7 Mhz, Kabel: 92,6 Mhz) zu hören.


Ausstrahlung im TV:


Ausstrahlung im Radio:

  • Radio 88vier (Berlin/D);


Weblinks

Website Kontext TV

Kontext TV bei facebook

Interview mit Stéphane Hessel

Website Democracy Now!

Website Grips Theater/Gegenbilder

Ulrich Janssen, Vorsitzender DJU, zu Pressefreiheit in Deutschland


Einzelnachweise ausstehend

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Kontext tv aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.