Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Kontext (Sprachwissenschaft)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kontext (Etymologie: siehe Kontext) bezeichnet in der Sprachwissenschaft (Linguistik), insbesondere in der Kommunikationstheorie, alle Elemente einer Kommunikationssituation, die das Verständnis einer Äußerung bestimmen.[1]

Typologie bzw. Einteilung und damit einhergehende Terminologie sind unterschiedlich. Unterschieden wird zum einen zwischen dem sprachlichen Kontext[2] (ähnlich: verbaler Kontext[3]), auch Kotext, und dem situativen Kontext[4] (ähnlich: non-verbaler Kontext[5]).

Eine etwas andere Typisierung unterscheidet zwischen allgemeinem Kontext, persönlichem und sozialem Kontext und sprachlichem Kontext. Als allgemeiner Kontext der Sprechsituation wird dabei der Ort, die Zeit und der Handlungszusammenhang der Äußerung bezeichnet. Als persönlicher und sozialer Kontext gilt die „Beziehung zwischen Sprecher und Hörer, ihren Einstellungen, ihren Interessen und ihrem Wissen bzw. ihren wechselseitigen Wissensannahmen“. Als sprachlicher Kontext wird der Zusammenhang „der die Ausdrücke grammatisch und semantisch verknüpft und gleichzeitig durch Deixis oder pragmatische Indikatoren wie Modalpartikel in den situativen K. einbettet,...“ bewertet.[6]

Der (sprachliche) Kontext kann in näheren (Mikrokontext) und weiteren (Makrokontext) unterschieden werden.[7]

Quellen

  1. Vgl. Bußmann, Lexikon der Sprachwissenschaft, 3. Aufl. (2002), ISBN 3-520-45203-0, „Kontext“. Oder mit anderen Worten: den „Zusammenhang der Verwendung eines Wortes“; Albrecht, Linguistik und Übersetzung (1973), S. 28
  2. Gadler, Praktische Linguistik, 3. Aufl. (1998), S. 148
  3. Brandt/Dietrich/Schön, Sprachwissenschaft, 2. Aufl. (2006), S. 289
  4. Gadler, Praktische Linguistik, 3. Aufl. (1998), S. 148
  5. Brandt/Dietrich/Schön, Sprachwissenschaft, 2. Aufl. (2006), S. 289
  6. Bußmann, Lexikon der Sprachwissenschaft, 3. Aufl. (2002), ISBN 3-520-45203-0, „Kontext“
  7. Albrecht, Linguistik und Übersetzung (1973), S. 28

Weblinks

 Wiktionary: Kontext – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: Kotext – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Kontext (Sprachwissenschaft) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.