Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Konrad Cohn

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konrad Cohn (1866-1938) war ein Berliner Schulzahnarzt.

Leistungen

Cohn war ein Pionier in der Entwicklung der Schulzahnpflege unter anderem im Zentralkomitee für Zahnpflege in den Schulen (1909) und als Lehrbeauftragter für soziale Zahnheilkunde an der Universität Berlin (1919). Er setzte sich dafür ein, die Schulzahnpflege als einen Teil der allgemeinen Schulgesundheitspflege unter der Leitung von den Städten, Landkreisen und kommunalen Verbänden zu etablieren. 1933 wurde er wegen seiner jüdischen Herkunft von seinem Dienst an der Hochschule suspendiert. [1]

Auszeichnungen

In Würdigung seiner Verdienste wurde nach ihm der Konrad Cohn-Hörsaal der Alten Zahnklinik an der Charite Berlin benannt.

Schriften

  • Kursus der Zahnheilkunde. Ein Hilfsbuch für Studierende und Zahnärzte. Fischer's Medicin, Berlin 1911
  • Die Schulzahnpflege in Deutschland und die Tätigkeit des Deutschen Zentralkomitees für Zahnpflege in den Schulen. Reichsdruckerei, Berlin 1927

Einzelnachweise

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Konrad Cohn aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.