Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Konkursmasse

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Konkursmasse stellt das bei der Eröffnung eines Konkurses vorhandene Vermögen des Zahlungsunfähigen dar. Der Begriff findet nur noch im schweiz­erischen Schuldbetreibungs- und Konkursrecht Verwendung, in Deutschland ist er veraltet.

Schweiz

Die Konkursmasse bezeichnet im schweizerischen Recht die Gesamtheit der noch vorhandenen (pfändbaren[1]) Werte eines Gemeinschuldners, die bei einem Konkurs desselben dazu dient, die Forderungen der Gläubiger anteilig zu befriedigen. Wie die Konkursmasse zugeteilt wird, also welcher Gläubiger in welcher Höhe bedient wird, bestimmt die Konkursverwaltung. Diese vertritt die Konkursmasse auch vor Gericht (Art. 240 SchKG).[2]

Die Zusammensetzung der Konkursmasse folgt insbesondere den Vorschriften von Art. 197 ff. SchKG. Die Konkursmasse lässt sich insbesondere in räumlicher, zeitlicher und sachlich-persönlicher Hinsicht abgrenzen.[3]

Deutschland

Früher war der Begriff der Konkursmasse auch im deutschen Recht gebräuchlich. Mit Inkrafttreten der Insolvenzordnung (InsO) am 1. Januar 1999 wurde jedoch die Konkursordnung von 1877 abgelöst. Nunmehr ist in § 35 InsO von der Insolvenzmasse die Rede. Im Gegensatz zur Insolvenzmasse, die auch jenes Vermögen erfasst, das während des Insolvenzverfahrens erlangt wird, betraf die Konkursmasse nur jenes Vermögen, das im Zeitpunkt der Konkurseröffnung dem Schuldner gehörte.

Quellen

  1. Hunziker/Pellascio, S. 263
  2. Hunziker/Pellascio, S. 226
  3. Hunziker/Pellascio, S. 262 ff.

Weblinks

link=http://de.wikipedia.org/Wikipedia:Hinweis Rechtsthemen Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Konkursmasse aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.