Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Keren Hajessod

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Keren Hajessod (קרן היסוד, hebr.: „Grundfonds“, engl.: The Erez Israel Foundation Fund, deutsch: Palästina-Grundfonds) ist die 1921 als zentrale Finanzorganisation des Palästina-Aufbaus gegründete Gesellschaft der zionistischen Bewegung.

Sie wurde als Limited Company nach englischem Recht am 23. März 1921 in London registriert und sollte die Kompensation der Kosten jüdischer Einwanderung und der landwirtschaftlichen Siedlungen sicherstellen. Dazu gehört statutengemäß auch der Erwerb von Grund und Boden, was praktisch aber – in enger Zusammenarbeit zwischen Keren Hajessod und dem KKL – dem KKL vorbehalten ist.

1926 wurde das Hauptquartier nach Jerusalem verlegt. Seit 1929 ist der Keren Hajessod Teil der Jewish Agency. Diese zeitweise in mehr als siebzig Ländern aktive Institution (in den USA: United Jewish Appeal, eine Dachorganisation, die den Keren Hajessod einschließt) ist seit ihrer Gründung für die Finanzierung der unterschiedlichsten Tätigkeiten der Zionistischen Weltorganisation bzw. der Jewish Agency in Palästina/Israel verantwortlich

1948 wurde ein Teil der Aufgaben vom Staat Israel übernommen. Der größte Teil der Spenden, die zu Israels wichtigsten Quellen des Kapitaltransfers zählen, kommt aus den USA.

Zu den Gründern des Keren Hajessod gehörten Chaim Weizmann sowie Aharon und Isaak Naidich. Die ersten Direktoren waren Berthold Feiwel, Georg Halpern, Vladimir Jabotinsky (auch für Propaganda zuständig), Schlomo Kaplansky, Schmarjahu Levin, Isaak Naidich, Israel M. Sieff und Hillel Zlatapolsky.

Als das Büro des Keren Hajessod 1926 von London nach Jerusalem transferiert wurde, waren Arthur Hantke und Leib Jaffe, der am 11. März 1948 durch eine Explosion vor der Jewish Agency getötet wurde, Geschäftsführer.

Vorsitzende/Präsidenten/Präsidium des Keren Hajessod

  • 1920–1926 Berthold Feiwel (in London)
  • 1926–1948 Leib Jaffe (in Jerusalem)
  • 1936–1951 Kurt Jehuda Blumenfeld
  • 1936–1968 Arthur Hantke
  • 1951–1956 Berl Locker, Nachum Goldmann
  • 1956–1961 Eliahu Dobkin, Arie Leon Dulzin, Moshe Kol, Schlomo Zalman Schagrai
  • 1961–1971 Israel Goldstein
  • 1971–1977 Ezra Schapira
  • 1977–1978 Fay Schenk, Phil Granovsky
  • 1978–1989 Avraham Avi-Hai
  • 1989–1998 Schlomo Hillel
  • ab 1998 Avi Pazner

Weblinks

 Commons: Keren Hajessod – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Keren Hajessod aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.073 Artikel (davon 931 in Jewiki angelegt und 1.142 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.