Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Küchenbrigade

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Küchenbrigade (frz. brigade de cuisine) – auch Küchenpersonal genannt – bezeichnet man die Gruppe der Mitarbeiter einer großen Küche in der Gastronomie und in der Hauswirtschaft.

Die Arbeitsbereiche der Mitarbeiter werden im Wesentlichen durch die Kapazität, das Angebot an Speisen und die strukturellen Voraussetzungen bestimmt. Innerhalb der Brigade unterscheidet man nach Qualifikation, Verantwortung und Aufgaben.

Hierarchie

Aufbauorganisation Küchenbrigade

  • Chef (de cuisine) – der Küchenchef, häufig auch Maître de Cuisine genannt, wobei dieser Titel einen Meistertitel voraussetzt
  • Souschef – Stellvertreter
  • Chef de Partie – Leiter eines Postens (Küchenbereiches) (Altgeselle)
  • Demi Chef de Partie – Stellvertreter und Schichtleiter eines Postens (Geselle mit Berufserfahrung)
  • Commis de Cuisine – Jungkoch

Je nach Küchengröße werden weitere Ränge eingeführt, zum Beispiel:

  • (Directeur de cuisine) Küchendirektor (in großen Hotelbetrieben mit mehreren Küchen)
  • Executive Souschef – Erster Stellvertreter bei mehreren Souschefs
  • Junior Souschef (Nachwuchs-Souschef)

Daneben werden in der Küche weitere Mitarbeiter beschäftigt:

  • Aide de cuisine oder Coup de main (Küchenhilfe, Beikoch)
  • Apprentis (Lehrling)
  • Plongeur / Casserolier (Abwasch von Koch- und Serviergeschirr) (teilweise auch der Hauswirtschaft zugerechnet)
  • Stagiaires (Praktikanten)

Aufgabenverteilung

Einzelne Bereiche werden von Spezialköchen übernommen, die meist eine französische Berufsbezeichnung tragen.

Trivia

Die Küchenbrigade wird wegen der traditionellen Farbe der Kleidung auch weiße Brigade genannt und steht damit im Gegensatz zum Servicebereich, der schwarzen Brigade.

Literatur

  • Manfred Rohatsch u. a.: Technologie der Speisenproduktion. 1. Auflage. VEB Fachbuchverlag, Leipzig 1987, ISBN 3-343-00305-0.
  • Harald Dettmer und Thomas Hausmann: Wirtschaftslehre für Hotellerie und Gastronomie, 14. Auflage, 2009, Verlag Handwerk und Technik, ISBN 3582049612
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Küchenbrigade aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.