Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Königin (Insekt)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bienen: Königin mit Arbeiterinnen

Die Königin ist bei staatenbildenden, sozial lebenden Insekten das Weibchen, das meist allein die Eier legt und oft die Kolonie gründet. Sie ist meist größer als die Arbeiterinnen und Drohnen (Männchen). Die Königin ist morphologisch auf das Eierlegen spezialisiert und kann viele Arbeiten wie Nestbau nicht oder nur schlechter als die Arbeiterinnen ausführen. Die meisten Königinnen besitzen gegenüber normalen Arbeiterinnen stark vergrößerte Ovarien.

Die Königin spielt damit eine zentrale Rolle im sozialen Gefüge. Über Pheromone beeinflusst sie das Verhalten der anderen Insekten.

Die Bienenköniginnen, auch Weisel und Stockmutter genannt, werden im Larvenstadium mit dem extrem nahrhaften Gelée royale gefüttert, diese Nahrung wird für das außergewöhnliche Wachstum verantwortlich gemacht.

Bei Hummeln ist noch nicht völlig geklärt, warum aus einigen Eiern zum Herbst hin Königinnen schlüpfen. Es scheint hier Unterschiede zwischen den einzelnen Hummelarten zu geben.

Bei den Ameisen gibt es je nach Art eine Königin (Monogynie) oder aber mehrere Königinnen (Polygynie). Die funktionale Rolle der Königin wird meist durch ein gynomorphes Weibchen, seltener durch eine intermorphe oder ergatomorphe Form übernommen.

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Königin (Insekt) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.