Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Juilliard School

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Juilliard School of Music)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt
Juilliard School
Gründung 1905
Trägerschaft privat
Ort New York City, New York, USA
Präsident Joseph W. Polisi
Studenten 800
Mitarbeiter 340
davon Professoren 115
Website www.juilliard.edu
Gebäudeflügel „Alice Tully Hall“ der Juilliard School

Die Juilliard School (englisch The Juilliard School) ist ein Musikkonservatorium und eine Schauspielschule (performing arts conservatory) in New York City. Sie wird kurz auch „Juilliard“ genannt und ist berühmt für die aus dem Institut hervorgehenden herausragenden Musiker und darstellenden Künstler. Die Schule ist im Lincoln Center, Manhattan beheimatet und hat derzeit etwa 700 Studenten, die Musik, Tanz und Schauspiel studieren. Es ist neben dem Curtis Institute das führende Musikkonservatorium und die führende Schauspielschule der USA.

Geschichte

Die Schule wurde 1905 als „Institute of Musical Art“ gegründet, sie war damals in der Fifth Avenue und in der 12. Straße. Im ersten Jahr hatte das Institut 500 Studenten. 1910 war der Hauptsitz in der Claremont Avenue. 1920 wurde die „Juilliard Foundation“ (benannt nach einem Textilhändler) gegründet; ihr Ziel war der „Fortschritt der Musik“. Die stiftungseigene „Juilliard Graduate School“ schloss sich 1926 mit dem Institute of Musical Art zusammen. 1946 wurden diese in „The Juilliard School of Music“ umbenannt. Der Präsident der Schule war zu dieser Zeit William Schuman, einer der ersten Gewinner des Pulitzer-Preises für Musik.

Die Juilliard School wurde nach und nach erweitert, zunächst um eine Tanz- und später die Schauspiel-Abteilung. Seit 1969, dem Umzug in das Lincoln Center, trägt die Schule ihren jetzigen Namen. 2001 richtete Juilliard außerdem ein Jazz-Training-Programm ein[1].

Bekannte Persönlichkeiten

Ehemalige Studenten

Schauspiel & Tanz

Musiker

Lehrer

Weblinks

 Commons: Juilliard School – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

40.773871-73.983178
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Juilliard School aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.