Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jossi Wieler

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jossi Wieler (* 6. August 1951 in Kreuzlingen) ist ein Schweizer Theater- und Opernregisseur.

Leben

Jossi Wieler verliess nach dem Abitur die Schweiz und ging nach Israel, wo er erstmals mit dem Theater in Berührung kam, eine Regieausbildung an der Universität Tel Aviv absolvierte und erste Inszenierungen vorstellte. 1982 wurde seine erste Arbeit im deutschsprachigen Raum am Düsseldorfer Schauspielhaus aufgeführt, an dem er zuvor zwei Jahre als Regieassistent tätig war.

Seitdem ist er an allen großen Schauspielhäusern in Deutschland und der Schweiz und seit 1994 gemeinsam mit Sergio Morabito auch als Opernregisseur tätig. Mehrmals wurden seine Inszenierungen zum Berliner Theatertreffen eingeladen oder als "Aufführungen des Jahres" gewürdigt. Als seine besten Arbeiten gelten die am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am Schauspielhaus Zürich, an den Münchner Kammerspielen sowie an der Staatsoper Stuttgart entstandenen.

Ab der Saison 2011/2012 ist Wieler Intendant der Staatsoper Stuttgart.[1]

Auszeichnungen

Wichtige Inszenierungen

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Exklusiv in Stuttgart in FAZ vom 8. Juni 2011, Seite 29
  2. FAZ vom 30. Juli 2010, Seite 31: "Ehebruchrechnung, geteilt durch Schlamperei"


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jossi Wieler aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.