Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Joseph Wilf

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joseph Wilf (2006)

Joseph Wilf (19252016), US-amerikanischer Philanthrop, Mitbegründer der Wilf-Familienstiftung, in Polen geborener Holocaustüberlebender und Gründer einer der grössten Immobilienfirmen Amerikas.

Leben

1964 hat er zusammen mit seinem Bruder Harry die Wilf-Familienstiftung gegründet, die seither über 200 Millionen Dollar für jüdische Zwecke gespendet hat. Joseph Wilf war Mitbegründer der American Society for Yad Vashem, ein in den USA domizilierter Spendenarm für das israelische Holocaustmuseum, und ein Wohltäter hinter der Errichtung des Wilf-Campus an der Yeshiva University in New York City.

Joseph Wilf kam 1925 im polnischen Jaroslaw zur Welt. Während des Weltkriegs wurde er mit seinem Bruder und seinen Eltern in ein sibirisches Arbeitslager deportiert. Sie überlebten alle, doch gingen nicht zurück nach Polen, wo nach dem Krieg antisemitische Pogrome ausbrachen. Seine Schwester Bella starb im Warschauer Ghetto. 1949 heiratete Joseph Wilf in Deutschland seine Frau Elizabeth (Suzie), mit der er in die USA emigrierte, wo er die Immobilienfirma Garden Homes gründete, die seither über 100 Einkaufszentren und Wohnbauprojekte gebaut hat. Zu den vielen Ehrenauszeichnungen, die Joseph Wilf in seinem Leben entgegennehmen durfte, gehören der Louis Brandeis Humanitarian Award von der Zionistischen Organisation von Amerika sowie Ehrendoktortitel der Yeshiva University, Kean University und des Rabbinical College of America. Zu den Organisationen, die der Verstorbene unterstützte, gehören die ehemalige Jewish Federation of Central New Jersey, der United Jewish Appeal, Israel Bonds, das Jewish Museum, die Park East Synagogue, die Jewish Agency, das Joint Distribution Committee und die Claims-Konferenz.

Joseph Wilf starb im August 2016 im Alter von 91 Jahren in seinem Heim in Hillside, New Jersey. Bei seinem Tod hinterliess er seine Frau, je zwei Söhne und Schwiegertöchter, neun Enkelkinder und fünf Urenkel.


Dieser Artikel wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Die an diesem Artikel beteiligten Autoren sind in der Autorenliste einsehbar.