Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Josef und Asenat

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Josef und Asenet)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schrift Josef und Asenat (auch: Joseph und Asenath) ist eine zu den Pseudepigraphen zu rechnende jüdische Doppelnovelle aus dem 1. Jahrhundert. Hauptperson ist die Ägyperin Asenat. Die Erzählung handelt von ihrer Bekehrung zum Gott Israels, der Hochzeit mit dem Erzvater Josef sowie ihre Bewahrung in einer Verschwörung des erstgeborenen Sohn des Pharaos.

Der Text der Erzählung ist in 16 griechischen Handschriften aus dem 10. bis 19. Jahrhundert sowie sieben Übersetzungen aus dem 6. bis 18. Jahrhundert überliefert. Ein diesen Handschriften zugrundeliegender griechischer Archetyp könnte aus dem 4. Jahrhundert stammen[1].

Das Buch ist jüdischer Herkunft. Das Milieu noch näher zu bestimmen fällt schwer. Eine Datierung ins erste Jahrhundert ist wahrscheinlich[2].

Literatur

Editionen und Übersetzungen

  • Paul Rießler: Altjüdisches Schrifttum außerhalb der Bibel, Augsburg 1928, 497–538.

Sekundärliteratur

Anmerkungen

  1. Vgl. Burchard, 247.
  2. Vgl. Burchard, 247.

Weblinks

 Wikisource: Joseph und Asenath – Quellen und Volltexte


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Josef und Asenat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.