Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Josef Gritschacher

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josef Gritschacher (* 1. Mai 1883 in St. Peter in Holz, Kärnten; † 25. Mai 1963 ebenda) war ein österreichischer Politiker der Christlichsozialen Partei (CSP) und später der Österreichischen Volkspartei (ÖVP).

Ausbildung und Beruf

Nach dem Besuch von acht Klassen Volksschule machte er eine dreijährige kaufmännische Lehre. Danach trat er in den elterlichen Betrieb ein und übernahm ihn später. Er war Landwirt, Kaufmann und Gastwirt. Im Jahr 1952 wurde er Kommerzialrat.

Politische Funktionen

Er war auch Bezirksparteiobmann der ÖVP Spittal an der Drau.

Politische Mandate

Sonstiges

Josef Gritschacher war ab 1938 mehrmalig in Haft. 1944 überlebte er das Konzentrationslager Dachau.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Josef Gritschacher aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.