Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jonatan ben Eleasar

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Jonathan b. Eleazar)
Wechseln zu: Navigation, Suche

R. Jonatan ben Eleasar (auch: Jonatan ben Eleazar), gewöhnlich einfach R. Jonatan, war ein jüdischer Gelehrter des Altertums; er wird zu den palästinischen Amoräern der ersten Generation gezählt und lebte und wirkte im dritten nachchristlichen Jahrhundert.

Er war Schüler des Simeon ben Jose ben Laqonja, war Freund Rabbi Jannais und gemeinsam mit Chanina bar Chama und Josua ben Levi aus Babylon nach Palästina gekommen. Er war in Sepphoris wohnhaft.

Sein Name kommt in fast allen Talmudtraktaten vor. Tradiert werden seine Aussprüche von verschiedenen Amoräern, besonders aber von seinem Lieblingsschüler Samuel bar Nachman.

Zeitgenössische Berichte schildern ihn übereinstimmend als sehr hilfsbereit und sozial engagiert.[1][2]

Literatur

  • Zacharias Frankel: Hodegetica, Leipzig 1859
  • Isaak Halevy: Dorot Harischonim, 1901 ff.
  • Jakob Pinchas Kohn: Artikel JONATAN ben ELEASAR, in: Jüdisches Lexikon, Berlin 1927, Band III.
  • Günter Stemberger: Einleitung in Talmud und Midrasch. 8. Auflage. Beck, München 1992

Einzelnachweise

  1. Jonatan ben Eleasar in der Jewish Encyclopedia
  2. Jüd. Lex. Band III, Sp. 318, Zeile 30-32

Andere Wikis

Siehe auch


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jonatan ben Eleasar aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.066 Artikel (davon 923 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.