Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Johann von Lessel

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Friedrich August von Lessel (geb. 1. Mai 1873 in Berlin; gest. 12. Dezember 1936 in Lübeck)[1] war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt Kapitän zur See im Ersten Weltkrieg sowie Politiker der DVFB und MdL im Freistaat Mecklenburg-Schwerin (1924–1926).

Leben

Johann entstammte der alten schlesischen Adelsfamilie von Lessel. Er war der Sohn des späteren preußischen Generalleutnants Emil von Lessel (* 12. Dezember 1847 in Erfurt; † 9. Dezember 1927 in Coburg) und dessen Ehefrau Helene Charlotte Dorothea, geborene Haseloff (* 25. September 1850 in Burg; † 7. August 1910 in Halle).[2]

Lessel trat am 12. April 1890 als Kadett in die Kaiserliche Marine ein.[3] Im Verlauf seiner Militärkarriere war er 1913/14 Direktor des Artillerieressorts an der Kaiserlichen Werft Wilhelmshaven.[4] Während des Ersten Weltkriegs kommandierte Lessel nach seiner Beförderung zum Kapitän zur See am 17. Oktober 1915 von November 1915 bis Juli 1916 das Linienschiff Elsass, von Dezember 1916 bis August 1917 das Großlinienschiff Rheinland und anschließend bis Dezember 1918 Friedrich der Große. Für seine Leistungen wurde er mit beiden Klassen des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet.[3]

Nach Kriegsende nahm er seinen Abschied, wurde Politiker und war von 1924 bis 1926 Mitglied des Landtages des Freistaates Mecklenburg-Schwerin.

Lessel war Ehrenritter des Johanniterordens, Inhaber des Kronenordens II. Klasse mit Schwertern sowie des Bayerischen Militärverdienstordens III. Klasse mit Krone und Schwertern.[3]

Einzelnachweise

  1. Genealogisches Handbuch des Adels, Adelige Häuser A Band XXVI, Band 126 der Gesamtreihe, C. A. Starke Verlag, Limburg (Lahn) 2001, ISBN 3-7980-0826-4, S. 299.
  2. Kurt von Priesdorff: Soldatisches Führertum. Band 9. Hanseatische Verlagsanstalt Hamburg. o.J. S. 128–129.
  3. 3,0 3,1 3,2 Rangliste der Kaiserlich Deutschen Marine für das Jahr 1918. Hrsg.: Marine-Kabinett. Mittler & Sohn Verlag. Berlin 1918. S. 12.
  4. Rangliste der Kaiserlich Deutschen Marine. Hrsg.: Marinekabinett. Mittler & Sohn. Berlin 1914. S. 117.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Johann von Lessel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.