Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Johann von Gischala

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann(es) von Gischala (auch Johannes ben Levi oder Yohanan ben Levi, geb. unbekannt; gest. nach 70 wahrscheinlich in Rom) war ein Anführer während des jüdischen Aufstands gegen das Römische Reich, Oberhaupt der Zeloten, Rivale des Simon bar Giora und zeitweilig Gegenspieler des Flavius Josephus, von dem alle Einzelheiten stammen, die wir über Johannes wissen.

Johannes organisierte den Widerstand gegen die Römer in Gischala in Galiläa, konnte aber vor der Einnahme der Stadt nach Jerusalem fliehen. Dort soll er (nach Josephus) versucht haben, die Macht an sich zu reißen. Bei der Einnahme der Stadt wurde er gefangen und von Titus nach Rom gebracht. Nach dessen Triumphzug gibt es keine Nachrichten mehr über Johannes.

Schauspiel

  • Max Jungmann: Jochanan von Giskala : ein Schauspiel, Berlin : Horodisch & Marx, 1928

Quellen

  • Flavius Josephus: De bello Iudaico. Griechisch/deutsch. Hrsg. und mit einer Einleitung sowie mit Anmerkungen versehen von Otto Michel und Otto Bauernfeind. 3 Bände, 1959–1969, Josephus’ Jüdischer Krieg (griechisch und englische Übersetzung)

Literatur


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Johann von Gischala aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.