Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Joel Müller

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joel (Julius) Müller (geb. 4. November 1827 in Ostroh[1]; gest. 6. November 1895 in Berlin) war ein österreichischer Hebraist und Talmudist.

Müller studierte an der Universität Wien Jurisprudenz und wurde im Jahr 1853 in der Nachfolge seines Vaters Rabbiner in Ostroh und danach in Leipa. Nach einer mehrjährigen Tätigkeit als Religionslehrer in Wien war er ab 1882 Dozent an der Hochschule für die Wissenschaft des Judentums in Berlin. Er besorgte u.a. Einzelausgaben gaonäischer Responsen. Seine Editionen in diesem Bereich zählen als grundlegende Werke und wurden häufig nachgedruckt.

Er wurde auf dem Jüdischen Friedhof Berlin-Weißensee beerdigt.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Laut NDB am 8. November 1827 in Aussee.

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Joel Müller aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.064 Artikel (davon 921 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.