Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jod (Hebräisch)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jod (יוד) ist der zehnte Buchstabe im Hebräischen Alphabet. Er hat den Zahlenwert 10.

Geschichte

Das hebräische Jod hat den gleichen historischen Hintergrund wie das phönizische Jod, aus dem sich das arabische Ya und über das griechische Iota das lateinische I und J entwickelten. Zu beachten ist, dass der semitische Konsonant im Griechischen zu einem Vokal wurde. Im modernen Iwrit, das ohne Vokalzeichen geschrieben wird (volle Schreibung, scriptura plena), dient das Jod neben seiner konsonantischen Funktion auch als Vokalanzeiger für den Laut „i“. Zwei aufeinanderfolgende Jod stehen für AI oder EY. Die proto-semitische und phönizische Version des Jod stellen abstrakt eine Hand – hebr. jad – dar.

Beispiele

  • ירושלים jeruschalajim / yerushalayim: Jerusalem
  • ישראל jisra'el / yisra'el: Israel
  • ישוע jeschúa' / yeshúa': Jesus
  • סידור: Siddur (Jod als mater lectionis)
  • בייבי Baby (zwei Jod in einem Fremdwort für den Diphthong ey)

Zeichenkodierung

Unicode Codepoint U+05d9
Unicode-Name HEBREW LETTER YOD
HTML י
ISO 8859-8 0xe9

Weblinks

 Commons: Jod – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jod (Hebräisch) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.