Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Joaw Galant

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jo'aw Galant (hebr. ‏יואב גלנט‎; * 1958 in Jaffa) ist ein Generalleutnant (Aluf) in der israelischen Armee und Kommandeur des Südkommandos. Er studierte an der Universität Haifa Wirtschaft und Finanzmanagement und schloss das Studium mit einem B.A. ab. Er trat 1977 in die Marine der israelischen Armee ein und diente in der Flottille 13. 1999 wechselte er die Teilstreitkraft und ist seit 2002 im Range eines Generals. Im Jahre 2005 wurde er zum Kommandeur des Südkommandos ernannt. Damit war er auch für den Gazastreifen zuständig.[1]

Galant war für den Posten des Generalstabschefs als Nachfolger von Gabi Aschkenasi vorgesehen. Die Ernennung wurde aber, zwei Wochen vor Amtsantritt, von Premier Benjamin Netanjahu wegen des Verdachts der Vorteilsnahme bei Grundstückverkäufen rund um sein Anwesen zurückgezogen.[1]

Galant ist verheiratet und hat drei Kinder.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Inge Günther: Israels Armee ohne Chef. In: Frankfurter Rundschau. 2. Februar 2011, abgerufen am 4. Februar 2011 (deutsch).

Quelle


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Joaw Galant aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.