Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Joachim von Reckow

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joachim von Reckow (geb. 3. Juni 1898 in Marburg; gest. 26. März 1976 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Zahnmediziner und Hochschullehrer.

Reckow studierte in Marburg, promovierte 1927 und wurde 1931 Privatdozent und 1938 ao. Professor an der Universität Marburg. 1942 wechselte er an die neue Reichsuniversität Straßburg. Ab 1947 vertrat er in Frankfurt am Main, ab 1950 erhielt er einen Lehrstuhl für Zahnmedizin an der Universität Frankfurt.

Reckow war seit 1933 Mitglied der SA und seit 1937 der NSDAP, ferner im NS-Lehrerbund und NS-Ärztebund. Im November 1933 unterzeichnete er das Bekenntnis der deutschen Professoren zu Adolf Hitler.

Schriften

  • Röngenstereoskopie und Zahnheilkunde, Leipzig : G. Thieme, 1933 [Ausg. 1932]
  • Grundlagen zur Geschichte der deutschen zahnärztlichen Approbation bis 1913 : Aus dem Zahnärztlichen Institut d. Univ. Marburg/Lahn, Greifswald 1927

Literatur


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Joachim von Reckow aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.