Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Joachim Weist

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joachim Weist war ein deutscher SA-Funktionär, zuletzt im Rang eines SA-Brigadeführers.

Weist trat um 1930 in die NSDAP und in ihren Straßenkampfverband, die Sturmabteilung (SA) ein. In dieser erreichte er am 20. April 1936 den Rang eines Brigadeführers.

In der Nacht vom 9. zum 10. November 1938 leitete Weist zusammen mit dem SS-Standartenführer Walter Gunst und dem Gestapochef Walter Traub die Ausschreitungen der Freiburger SA- und SS-Einheiten gegen die jüdische Bevölkerung der Stadt während der Reichspogromnacht. Unter anderem führten die beiden das Kommando an, das die Freiburger Synagoge in Brand setzte.

Nach dem Zweiten Weltkrieg bliebt Weist, wie Gunst und Traub unbelangt.

Literatur

  • Heiko Haumann: Von der badischen Herrschaft bis zur Gegenwart, (= Geschichte der Stadt Freiburg im Breisgau Bd. 3), Stuttgart 1992.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Joachim Weist aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.