Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jitro (Parascha)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verkündung der Zehn Gebote (Bibel-Illustration 1907))

Jitro (hebr. יתרו, „Jitro“) bezeichnet einen Leseabschnitt (Parascha oder Sidra genannt) der Tora und umfasst den Text 2. Buch Mose/Ex/Schemot 18,1-20,23.

Es handelt sich um die Sidra des 3. oder 4. Schabbats im Monat Schewat.

Wesentlicher Inhalt

  • Besuch Jitros bei Moses, seinem Schwiegersohn, in der Wüste
  • Jitros Ratschlag, Moses möge Obere einsetzen über Tausende, Hunderte, Fünfzig und Zehn
  • Erwählung Israels zum besonderen Eigentum Gottes
  • Verkündung der Zehn Gebote am Sinai

Haftara

Die zugehörige Haftara ist nach aschkenasischem Ritus Jes 6,1–7,6; 9,5–6, nach sefardischem Ritus nur 6,1–13.

Literatur (Auswahl)

Weblinks (Auswahl)

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jitro (Parascha) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.068 Artikel (davon 925 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.