Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Noach Weinberg

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Jisrael Noach Weinberg)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Noach Weinberg

Jisrael Noach Weinberg (geb. 16. Februar 1930 in New York; gest. 5. Februar 2009 / 11. Shevat 5769 in Jerusalem) war ein charismatischer US-amerikanisch-israelischer orthodoxer Rabbiner, Rosch Jeschiwa, Pionier und der "Vater" der modernen Baal-Teschuva-Bewegung, die mittlerweile weltweit aktiv und in Teilen auch wirtschaftlich sehr erfolgreich ist (so genannte Outreach- bzw. Kiruv-Programme), darunter an erster Stelle zu nennen die Jeschiwa Aish Ha Torah (Eisch Hatora) in Jerusalem (Hauptsitz; gegründet 1974; in der Altstadt gegenüber der Kotel Hama'arawi). Die erste dieser Jeschiwes für assimilierte junge Männer öffnete 1966 in Jerusalem ihre Pforten. Noach Weinberg gründete und betrieb insgesamt fünf Jeschiwot und sieben Organisationen für Ba'alei Teschuwa.

Sein älterer Bruder war Yaakov Weinberg, der spätere Rosch Jeschiwa von "Ner Yisroel".

Verheiratet war Noach Weinberg über fünfzig Jahre lang mit Denah Weinberg (geborene Goldman). Die beiden haben acht Söhne und vier Töchter und mehr als 100 Enkel und Urenkel.

Im Jahre 2007 wurde bei ihm Lungenkrebs diagnostiziert. Begraben wurde Rab Weinberg auf dem Har HaMenuchot.

Die Leitung der Aish HaTorah-Jeschiwa übernahm sein Sohn Hillel Weinberg.

Hauptwerke

  • What the Angel Taught You: Seven Keys to Life Fulfillment, 2003 (gemeinsam mit Rabbi Yaakov Salomon)
  • Als Herausgeber: The 5 Levels of Pleasure: Enlightened Decision Making for Success in Life, 2008

Ablehnung von Spendengeld

Von Raw Weinberg wird folgende charakteristische Begebenheit berichtet: Raw Weinberg befand sich im Lauf der Jahre einmal in einem grossen Schuldenloch von acht Millionen Dollar. Zur selben Zeit stiess ein Gönner aus der Schweiz auf ihn und war bereit, den "Namen der Jeschiwa", die sich gegenüber der Kotel befindet, für die riesige Summe von sechzehn Millonen Dollar zu erwerben. Es wurde verhandelt, und als sie schon fast dabei waren, den Vertrag auszufüllen, erreichte Raw Noach die Information, dass dieser Gönner mit einer nichtjüdischen Frau verheiratet ist. Raw Weinberg zögerte daraufhin keinen Moment und schrie: "Chilul Haschem! Wie sollte man ein Gebäude einer Jeschiwa mit einem solchen Namen krönen und noch dazu gegenüber dem Kodesch Hakodoschim! Es kommt nicht in Frage!" Natürlich hätten einige Personen versucht, einen Heter zu finden; Raw Weinberg wollte aber nichts davon hören (gemäss "Jüdische Zeitung", Zürich, Ausgabe vom 3. Februar 2012, Seite 20; Autor: Scholem Roberg).

Andere Wikis


Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 2.069 Artikel (davon 926 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.