Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jisra’el Achat

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jisra'el Achat (hebr. ישראל אחת, deutsch ein Israel) ist der Name zweier, nacheinander in der Knesset existierender parlamentarischer Gruppen in Israel.

Jisra'el Achat (1)

Die erste existierte während der 9. Knesset, deren Wahl am 17. Mai 1977 stattfand und die vom 13. Juni 1977 bis zum 20. Juli 1981 dauerte. Ihr einziges Mitglied war Itzhak Itzhaky, der für die Shlomtzion, eine zwei-Personen-Wahlliste, die sich unmittelbar nach der Wahl dem Likud anschloss, in der Knesset saß, danach aus dem Likud ausschloss, für ungefähr einen Monat als fraktionsloser Abgeordneter in der Knesset saß und anschließend die Jisra'el Achat bildete.

Jisra'el Achat (2)

Die zweite Jisra'el Achat genannte Gruppe war eine Wahlliste für die Wahl zu 15. Knesset am 17. Mai 1999 und bestand aus den Parteien Awoda, Gescher und Meimad. Sie erhielt 20,2 % der Stimmen und war mit 26 Sitzen die stärkste Fraktion. Als die Gescher die Fraktion verließ benannte sie sich in Awoda-Meimand um, die ihrerseits bis zum Ende der 17. Knesset bestand.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jisra’el Achat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.