Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Isai

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Jischai)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isai (Jesse, hebräisch יִשַׁי Jischaj) ist eine biblische Person aus dem Alten Testament der Bibel; übersetzt bedeutet sein Name Geschenk Gottes. Er war der Vater von König David.

Isai war der Sohn von Obed und ein Enkel von Boas und Rut. Nach dem 1. Buch Samuel hatte er acht Söhne; David war der jüngste Sohn. Nach dem 1. Buch der Chronik waren es nur sieben Söhne: Eliab, Abinadab, Schima, Netanel, Raddai, Ozem und David. Seine Töchter heißen Zeruja und Abigajil.

Isai und seine Sippe lebten in Betlehem. Auf diese im Buch Jesaja beschriebene Wurzel Jesse führt die Christenheit den Stammbaum Jesu zurück. Die Schreibweise Jesse ist in vielen Weihnachtsliedern zu finden (z. B. in Es ist ein Ros entsprungen).

Nach der biblischen Erzählung im 1. Buch Samuel brach Samuel nach Betlehem auf, um dort im Auftrag Gottes einen der Söhne Isais zum König zu salben. Unerwartet fiel Gottes Wahl auf David. Etwas später ließ der bei JHWH in Ungnade gefallene König Saul David mit Einverständnis seines Vaters zu sich an den Hof holen. Später wurden Isai und seine Frau von David an den moabitischen Königshof gebracht, um sie vor den Nachstellungen Sauls zu schützen.

Siehe auch

Quellen

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Isai aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.