Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jewish Studies Quarterly

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jewish Studies Quarterly
Beschreibung Fachzeitschrift der Judaistik
Fachgebiet Judaistik
Sprache deutsch
Verlag Mohr Siebeck Verlag
Erstausgabe 1993
Erscheinungsweise vierteljährlich
Verkaufte Auflage ([1]) 500 Exemplare
Herausgeber Leora Batnitzky, Peter Schäfer, Beirat: Steven Aschheim, Elisheva Carlebach, Michael Fishbane, Christine Hayes, Jeffrey Shandler, Israel Yuval
Geschäftsführer Sally Freedmann
Weblink Jewish Studies Quarterly
ISSN 0944-5706

Jewish Studies Quarterly (abgekürzt: JSQ) ist eine vierteljährlich erscheinende Fachzeitschrift für Judaistik. Sie enthält Studien zu Bereichen der jüdischen Geschichte, Religion und Kultur und soll das ganze Spektrum des jüdischen Lebens und Denkens abdecken. JSQ bietet sowohl Aufsätze zu speziellen Themen als auch interdisziplinäre und grundsätzliche Studien. Die erste Ausgabe erschien 1993. Verlegt wird sie im Mohr Siebeck Verlag in Tübingen. Sie wird herausgegeben von Leora Batnitzky und Peter Schäfer (Judaist). Geschäftsführende Herausgeberin ist Sally Freedman.

Weblinks

Die Webseite von Jewish Studies Quarterly


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jewish Studies Quarterly aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.