Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Jewgeni Jewgenjewitsch Nesterenko

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jewgeni Nesterenko (2008)

Jewgeni Jewgenjewitsch Nesterenko (russisch Евгений Евгеньевич Нестеренко; * 8. Januar 1938 in Moskau, Sowjetunion; † 20. März 2021 in Wien, Österreich) war ein sowjetischer bzw. russischer Opernsänger (Bass).

Leben

Nesterenko war Solist am Moskauer Bolschoi-Theater, der Metropolitan Opera und der Covent Garden Opera. Er galt als einer der führenden Bass – Vertreter seiner Generation.

Er lehrte darüber hinaus als Professor von 1975 bis 1993 am Moskauer Konservatorium und von 1993 bis 2003 am Konservatorium der Stadt Wien. Bis seinem Tod war er Konsultant am Bolschoi-Theater in Moskau. Zu seinen Schülern zählen unter anderem Filip Bandžak, László Polgár, Gábor Bretz, Konrad Huber, Andreas Hirsch (Österreich).[1]

Er starb am 20. März 2021 in Wien an einer COVID-19-Erkrankung.[2]

Auszeichnungen und Ehrungen

Filmografie

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Andreas Hirsch auf der Seite Die Wiener Herzen
  2. Умер оперный певец Евгений Нестеренко. In: TASS. 20. März 2021, abgerufen am 20. März 2021 (русский).
  3. 3,0 3,1 3,2 Jewgeni Nesterenko auf der Seite WarHeroes. Abgerufen am 20. Oktober 2018 (русский).
  4. Biografie von Jewgeni Nesterenko. Abgerufen am 20. Oktober 2018 (русский).
  5. 5,0 5,1 Jewgeni Nesterenko auf der Seite belcanto.ru. Abgerufen am 24. Oktober 2018 (русский).
  6. Указ Президента Российской Федерации от 22.05.2014 г. № 357. Abgerufen am 20. Oktober 2018 (русский).
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jewgeni Jewgenjewitsch Nesterenko aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.