Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jesaja Hollander

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jesaja Hollander (geb. 1806 in Altona/Elbe; gest. 25. Dezember 1872 ebenda) war ein Rabbiner.

Der Sohn von Aron Hakohen Hollander war Schüler der Rabbiner Gamaliel und Akiba Wertheimer in Altona, ging mit 15 Jahren zusammen mit seinem Freund Jekew Cohn (1808–1905) nach Preßburg, wo er elf Jahre an der Schule von Moses Sofer studierte. Ordiniert wurde er von Samuel Freund in Prag und Sabel Egers in Braunschweig.

1834 kehrte er nach Altona zurück, wo er als Klausrabbiner und Vorbereitungslehrer für Schule von Jakob Ettlinger wirkte. 1837 heiratete er Jekews Schwester, mit der er unter anderem den Sohn Jakob hatte.

Literatur


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jesaja Hollander aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.