Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jerzy Majewski

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jerzy Majewski (* 27. August 1904; † 22. August 1942 im KZ Dachau) war Geistlicher und Märtyrer der katholischen Kirche.

Leben

Majewski war einer der ersten Absolventen der polnischen Schule in Danzig. Am 19. Dezember 1931 wurde er zum Priester geweiht und kam als Kaplan an die Kirche Maria Meeresstern in Zoppot. 1937 ist er Vikar an der Herz-Jesu-Kirche in Langfuhr (heute: Gdańsk-Wrzeszcz).[1] Er war Mitglied verschiedener polnischer Organisationen.

Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde der Vikar verhaftet. Vermutlich wurde er kurz danach, wie auch Marian Górecki, in das KZ Stutthof überstellt, wo sie in einer 40-köpfigen Gruppe von Priestern und Lehrern am Aufbau des Lagers arbeiteten. Der weitere Leidensweg führte Majewski über das Konzentrationslager Sachsenhausen in das KZ Dachau, wo er am 22. August 1942, wenige Tage vor seinem 38. Geburtstag, umgekommen ist.

Gedenken

In Sopot erinnert seit 1985 ein Denkmal an ihn, vier katholische Seelsorger, die auf ähnliche Weise umkamen und 69 weitere Bürger.[2] Auch eine Gedenktafel an der Marienkapelle in Söder bei Hildesheim nennt den Namen Georg Majewski. Über ein Verfahren der Seligsprechung als Märtyrer ist noch nichts bekannt.

Siehe auch

Literatur

  • N.N.: Victoriaschule - Gdańsk - 1 wrzesnia 1939. (poln.) 2008 [2]

Einzelnachweise

  1. Kafemann (Hrsg.): Einwohnerbuch Danzig 1937/38. Danzig 1937. Teil III, S. 25
  2. Sopot war memorial. (engl.) [1]


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jerzy Majewski aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.