Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jenny Böken

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jenny Böken (* 5. September 1989; † 4. September 2008 in der Nordsee vor der Insel Norderney) war eine Sanitätsoffizieranwärterin der Deutschen Marine. Sie tat zuletzt Dienst auf dem Segelschulschiff Gorch Fock, von dem sie über Bord ging und in der Nordsee ertrank.[1][2]

Die genauen Todesumstände Bökens sind ungeklärt. Ein Antrag auf eine Wiederaufnahme des Falls wurde im Jahr 2011 von der Staatsanwaltschaft in Kiel abgelehnt.[3] Da nach Ansicht der Eltern nicht alle potentiellen Zeugen von den Ermittlungsbehörden befragt worden sind, haben sie im Mai 2012 über ihren Rechtsanwalt beim Oberlandesgericht Schleswig zwei sogenannte Klageerzwingungsverfahren in Gang gesetzt. Am 12. Juni 2012 wurde durch das OLG Schleswig in beiden Verfahren gegen die Einleitung eines Verfahrens entschieden. Die Eltern haben Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht eingelegt.[4] Im Dezember 2013 haben sie außerdem die Bundesrepublik auf 40.000 Euro Entschädigung verklagt. Dabei berufen sie sich nach Angaben des Verwaltungsgerichts Aachen auf das Soldatenversorgungsgesetz.[5]

Jenny-Böken-Stiftung

Bökens Mutter Marlis gründete ein Jahr nach dem tragischen Vorfall vom September 2008 die Jenny-Böken-Stiftung, die das erklärte Ziel hat, sich um in Not geratene Familien von getöteten und gefallenen Soldatinnen und Soldaten zu kümmern, sowie Soldatinnen und Soldaten, die infolge ihres Dienstes dienstunfähig geworden sind, zu unterstützen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. nordbayern.de vom 17. September 2009: Jenny liebte das Meer und die Marine
  2. Online Gedenkbuch
  3. ndr.de vom 13. November 2011: „Gorch Fock“: Noch offene Fragen im Fall Böken (Memento vom 3. September 2012 im Webarchiv archive.is)
  4. Fall Jenny Böken vor BVerFG, Bericht des NDR vom 12. Juli 2012 (Memento vom 15. Juli 2012 im Internet Archive)
  5. Eltern von Jenny Böken klagen auf Entschädigung Aachener Zeitung, 10. Dezember 2013, abgerufen am 7. Mai 2014.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jenny Böken aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.