Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jemima

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jemima ist ein weiblicher Vorname.

Herkunft und Bedeutung

Der Name stammt aus dem Hebräischen und bedeutet „Täubchen“. In der Bibel ist Jemima eine Tochter Hiobs.

Bekannte Namensträger

  • Jemima Abey, Schauspielerin
  • Jemima Boone (* 1762), eine Tochter Daniel Boones, die von Indianern gefangengenommen worden war und deren Geschichte James Fenimore Coopers Roman Der letzte Mohikaner inspirierte
  • Jemima Blackburn (1823–1909), schottische Malerin
  • Charlotte Jemima Henrietta Maria Boyle (1650–1684), Tochter von Karl II. (England) (1650–1657)
  • Jemima Khan (* 1974), UNICEF-Botschafterin
  • Jemima Nicholas (1755–1832), eine Engländerin, die 1797 den Ort Fishguard von französischen Invasoren befreite
  • Jemima Rooper (* 1981), britische Schauspielerin
  • Jemima West, Schauspielerin (Matchball für die Liebe)
  • Jemima Wilkinson (1752–1819), religiöse Eiferin, siehe auch Penn Yan#Geschichte
  • Jemima Yorke (1723–1797), britische Adelige

Figuren in Literatur, Theater und Film

Einzelnachweise



Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jemima aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.