Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jehuda ben Ascher

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jehuda ben Ascher (geb. 30. Juni 1270 in Köln; gest. 4. Juli 1349 in Toledo) war ein deutscher Talmudist und später Rabbiner in Toledo.

Er war ein Sohn des Ascher ben Jechiel, mit dem er später nach Toledo übersiedelte. Sein - eventuell pseudepigraphisches - "Testament" ist ein Beispiel dieser eigenständigen mittelalterlichen Literaturgattung. Er schildert dort seine Familiengeschichte, beginnend mit der Zeit des Grossvaters Jechiel ben Ascher, der aus Deutschland fliehen musste, zeichnet sein eigenes, von der Wohltätigkeit der jüdischen Gemeinde von Toledo abhängiges Gelehrtenleben, mahnt dann seinen Sohn zum Studium bestimmter Schriften. Der Text endet mit seinem tatsächlichen Testament.

Jehuda ben Ascher war der Bruder von Jakob ben Ascher.

Weblinks

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jehuda ben Ascher aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.066 Artikel (davon 923 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.