Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jehuda Mualam

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jehuda Mualam

Rabbi Jehuda Mualam (geb. 1921; gest. im Oktober 2010 in Jerusalem) war ein jüdischer Gelehrter und geistiger Führer im Jischuw und in Israel.

Mit 24 Jahren wurde er Rabbiner der Twig-Synagoge im Mekor Baruch-Viertel in Jerusalem. Ab dem Alter von 28 Jahren unterrichtete er 62 Jahre lang in der angesehenen Jeschiwat Porat Josef in Jerusalem, zu deren Rosch Jeschiwa er später als Nachfolger von Ben Zion Abba Schaul ernannt wurde.

Er galt als Matmid und Schakdan, als aussergewöhnlicher Talmid Chacham einer besonderen Generation und als jemand, der es mit allen Dingen äusserst genau nahm.

An seinem Begräbnis auf dem Har Hamenuchot-Friedhof nahmen Tausende Menschen teil.

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jehuda Mualam aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.069 Artikel (davon 926 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.