Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jehoschafat Harkabi

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Yehoshafat Harkabi.jpg
Jehoschafat Harkabi (1955)

Jehoschafat Harkabi (hebr. ‏יהושפט הרכבי‎;‎ geb. 21. September 1921 in Haifa; gest. 26. August 1994 in Jerusalem) war ein israelischer Politikwissenschaftler, Offizier (Generalmajor), Militärtheoretiker und ehemaliger Leiter des Militärgeheimdienstes Aman.

Leben

Harkabi studierte Philosophie, Arabische Literatur und Geschichte an der Hebräischen Universität Jerusalem. Nach der Promotion in Jerusalem trat er 1943 in die Jüdische Brigade der British Army ein und nahm am Zweiten Weltkrieg teil. Er war dann Soldat in den Israelischen Verteidigungsstreitkräften; als Verbindungsoffizier im Außern- und Verteidigungsministerium eingesetzt. Als Kompaniechef war er am Israelischen Unabhängigkeitskrieg beteiligt. 1950 wurde er stellvertretender Direktor und von 1955 bis 1959 fungierte er im Dienstgrad eines Generalmajor als Leiter des israelischen Militärgeheimdienstes Aman. Er erwarb in der Folge einen Master in Public Administration an der Harvard University. 1962 war er stellvertretender Büroleiter des israelischen Ministerpräsidenten. 1963 wurde er Leiter für Strategieforschung beim israelischen Verteidigungsministerium.

Nach seiner Militärzeit war er auch Gastprofessor an der Princeton University und Gastdozent an der Brookings Institution in Washington, D.C. Von 1978 bis 1989 wurde er Maurice B. Hexter Professor of International Relations (zuvor war er Senior Lecturer und Associate Professor) und von 1983 bis 1989 Direktor des Leonard Davis Institute of International Relations and Middle East Studies an der Hebräischen Universität Jerusalem. Er war langjährig Berater bzw. Privatsekretär von Mosche Scharet, Schimon Peres, Jitzchak Rabin und Menachem Begin sowie Autor von über 20 sicherheitspolitischer Schriften.

Harkabi galt als ein Befürworter des Staates Palästina und trat für die Anerkennung der PLO als Verhandlungspartner ein.

Harkabi war verheiratet und hatte zwei Kinder.

Auszeichnungen

Schriften (Auswahl)

Literatur

Weblinks

 Commons: Yehoshafat Harkabi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jehoschafat Harkabi aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.