Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jean-Yves Camus

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean-Yves Camus (* 1958) ist ein französischer Politikwissenschaftler und Rechtsextremismusforscher.

Leben

Camus erwarb ein DEA in Zeitgeschichte am École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS) und studierte im Rahmen eines Masterstudiums Politikwissenschaften an der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne und gradual am Sciences Po.

Er war Forschungsleiter am Centre Européen de Recherche et d’Action sur le Racisme et l’Antisémitisme (CERA) in Paris und beschäftigte sich auch intensiv mit Linksextremismus (Projekt des Schweizerischer Nationalfonds) und Islamophobie (Projekt der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte). Camus ist Mitglied des European Consortium for Political Research (ECPR) und der Task Force on Antisemitism des European Jewish Congress. Derzeit arbeitet er am Institut de Relations Internationales et Stratégiques (IRIS).

Er veröffentlichte Bücher u.a. zum Front National, Aufsätze bei Le Monde diplomatique und auf Rue89 sowie Beiträge in Sammelbänden und Fachzeitschriften wie Jahrbuch Extremismus & Demokratie, Revue des Sciences Sociales und Politique Internationale.

Camus ist vor mehreren Jahren zum Judentum konvertiert.

Schriften (Auswahl)

Weblinks

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jean-Yves Camus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.