Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Januar 2015

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert    
| 1980er | 1990er | 2000er | 2010er        
| 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019  
| Oktober 2014 | November 2014 | Dezember 2014 | Januar 2015 | Februar 2015 | März 2015 | April 2015 |

Inhaltsverzeichnis:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im Januar 2015.

Tagesgeschehen

Donnerstag, 1. Januar

Freitag, 2. Januar

Samstag, 3. Januar

Sonntag, 4. Januar

Montag, 5. Januar

Dienstag, 6. Januar

  • Dhaka/Bangladesch: In Dhaka wird der Chef des ersten privaten Satelliten-Fernsehkanals festgenommen. Der Sender hat zuvor eine Rede des Sohnes der Oppositionsführerin ausgestrahlt, was am Folgetag durch ein Gericht verboten wird. In einem zunehmendem Machtkampf zwischen Regierung und Opposition wird die Pressefreiheit mehr und mehr eingeschränkt.[12]
  • Tripolis/Libyen: In Libyen wächst der Einfluss von Dschihadisten, die immer mehr in das Machtvakuum zwischen der ordentlichen Regierung in Tobruk, die ihr Gewaltmonopol zusehends verliert, und einer islamistischen Gegenregierung in der Hauptstadt, eindringt. In zunehmend prekärer Sicherheitslage werden im Raum Sirte mehrfach koptische Ägypter entführt. Überdies wird ein griechischer Tanker vor Darna von der Regierung angegriffen, da diese an Bord Islamisten vermutet. Mit der Turkish Airlines stellt die letzte internationale Fluggesellschaft ihre Verbindungen nach Libyen ein.[13]
  • Tscherkassy/Ukraine: Bei einem Zusammenstoß eines Militärtransporters mit einem Linienbus in dichtem Schneeregen bei Mankiwka in der Oblast Tscherkassy sterben 13 Soldaten und 18 weitere werden verletzt.[14]

Mittwoch, 7. Januar

Datei:Je suis Charlie.svg
Je suis Charlie“ („Ich bin Charlie“).
  • Paris/Frankreich: Bei einem Anschlag auf die Redaktion des Satiremagazins Charlie Hebdo sterben mindestens zwölf Personen, darunter zwei zum Schutz der Zeitschrift abgestellte Polizisten. 20 weitere werden verletzt. Die drei mutmaßlich islamistischen Täter sind flüchtig. Für den Raum Paris wird die höchste Terrorstufe ausgerufen.[18]

Donnerstag, 8. Januar

Freitag, 9. Januar

Samstag, 10. Januar

Sonntag, 11. Januar

  • Paris/Frankreich: Nach den Terroranschlägen der letzten Tage versammeln sich in Paris hunderttausende Menschen, darunter viele Staats- und Regierungschefs, zu einem Trauermarsch.[24]
  • Zagreb/Kroatien: Bei der Stichwahl um das Amt des Präsidenten siegt die Herausfordererin, die konservative frühere Außenministerin Kolinda Grabar-Kitarović, mit gut 50,7 % knapp gegenüber dem favorisierten Amtsinhaber Ivo Josipović, der fast 49,3 % der Stimmen auf sich vereinen kann. Analysten gehen davon aus, dass die Konservativen von der seit sechs Jahren andauernden schlechten wirtschaftlichen Lage profitiert haben. Mit Kolinda Grabar-Kitarovic steht zum ersten Mal eine Frau an der Spitze des Landes.[25]

Montag, 12. Januar

Dienstag, 13. Januar

  • Berlin/Deutschland: Bei einer von muslimischen Verbänden initiierten Mahnwache gedenken muslimische, christliche und jüdische Religionsvertreter, Politiker sowie Tausende den Opfern des Terrors von Paris und werben gleichzeitig für Offenheit und Toleranz. Bundespräsident Joachim Gauck hebt in seiner Ansprache hervor, die Terroristen wollten uns spalten, erreicht haben sie das Gegenteil. Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, betont: Wir werden es nicht zulassen, dass unser Glauben missbraucht wird.[28]

Mittwoch, 14. Januar

Donnerstag, 15. Januar

Freitag, 16. Januar

Samstag, 17. Januar

Datei:Afrika Cup 2015 Äquatorial-Guinea Logo1.jpg
Fußball-Afrikameisterschaft 2015

Sonntag, 18. Januar

  • Bamako/Mali: Der malische Gesundheitsminister Ousmane Kone erklärt die Ebola-Epidemie in seinem Land für beendet, da seit 42 Tagen keine Neuinfektionen mehr gemeldet worden seien.[43]
  • Manila/Philippinen: Papst Franziskus beendet mit einer Freiluftmesse im Rizal-Park in Manila seine Asienreise. Rund sechs Millionen Gläubige bedeuten einen neuen Weltrekord. In seiner Predigt prangert der Papst die soziale Ungerechtigkeit an.[44]

Montag, 19. Januar

Dienstag, 20. Januar

Mittwoch, 21. Januar

  • Arusha/Tansania: Die Konfliktparteien im Südsudan einigen sich auf eine Machtteilung zur Beendigung des einjährigen Bürgerkriegs in dem jungen Staat. Präsident Salva Kiir Mayardit und Rebellenführer Riek Machar unterzeichnen in Tansania ein entsprechendes Abkommen, welches die beiden rivalisierenden Flügel der Sudanesischen Volksbefreiungsbewegung (SPLM) wieder zusammenbringen soll, nachdem diese nach einem Konflikt zwischen dem Präsidenten sowie dem Rebellenführer und ehemaligen Vizepräsidenten aufgrund der ethnischen Zugehörigkeit gespalten wurde.[48]
  • Sanaa/Jemen: Bei einer Einigung zwischen dem jemenitischen Präsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi und den Huthi-Rebellen wird der von letzteren kritisierte Entwurf der neuen Verfassung geändert. Im Gegenzug wird der Präsidentenpalast geräumt und der Stabschef des Staatsoberhaupts freigelassen.[49]
  • Tel Aviv/Israel: Bei einer Messerattacke verletzt ein Palästinenser in einem Linienbus mindestens neun Fahrgäste. Die Polizei geht von einem Terroranschlag aus.[50]

Donnerstag, 22. Januar

Freitag, 23. Januar

Samstag, 24. Januar

  • Mariupol/Ukraine: Die prorussischen Separatisten starten ihre angekündigte Offensive im Osten der Ukraine auf die strategisch wichtige Industrie- und Hafenstadt Mariupol am Asowschen Meer. Bei einem Raketenangriff, der nach Untersuchungen der OSZE aus einem unter Kontrolle der Rebellen stehenden Gebiet stammt, kommen mindestens 27 Personen um, da das Geschoss auf einem Markt in einem dicht besiedeltem Wohnviertel einschlägt. Zur Bekämpfung der Rebellen verstärkt die Ukraine ihre dortigen Truppen. Die Europäische Union droht der russischen Regierung mit weiteren Konsequenzen, sollte die Unterstützung der Rebellen andauern.[56]

Sonntag, 25. Januar

Montag, 26. Januar

Dienstag, 27. Januar

Mittwoch, 28. Januar

Donnerstag, 29. Januar

Freitag, 30. Januar

Samstag, 31. Januar

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Januar 2015 – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. «Kompromisse sind ein Zeichen von Stärke». Schweizer Radio und Fernsehen, 31. Dezember 2014, abgerufen am 1. Januar 2015.
  2. Fast 50 Tote bei Anschlag auf Schiiten. Zeit Online, 1. Januar 2015, abgerufen am 1. Januar 2015.
  3. Der Standard: Ägypten: Prozess gegen Al-Jazeera-Reporter wird neu aufgerollt, 2. Jänner 2015
  4. Lettland übernahm EU-Ratspräsidentschaft. Salzburger Nachrichten, 1. Januar 2015, abgerufen am 1. Januar 2015.
  5. Einführung des Euro in Litauen macht Baltikum komplett zur Euro-Zone. Neue Zürcher Zeitung, 1. Januar 2015, abgerufen am 1. Januar 2015.
  6. Chairmanship. OSZE, 1. Januar 2015, abgerufen am 1. Januar 2015.
  7. USA verschärfen Sanktionen gegen Nordkorea. Stuttgarter Zeitung, 2. Januar 2015, abgerufen am 3. Januar 2015.
  8. Türkei genehmigt ersten Kirchenneubau seit 1923. Süddeutsche Zeitung, 3. Januar 2015, abgerufen am 4. Januar 2015.
  9. Suche nach Seeleuten vor Schottlands Küste eingestellt. Kieler Nachrichten, 4. Januar 2015, abgerufen am 4. Januar 2015.
  10. Papst überrascht mit Wahl neuer Kardinäle. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 4. Januar 2015, abgerufen am 4. Januar 2015.
  11. China lockert Export für Seltene Erden. Berner Zeitung, 5. Januar 2015, abgerufen am 5. Januar 2015.
  12. Esther Felden: Sorge um Pressefreiheit. Deutsche Welle, 6. Januar 2015, abgerufen am 10. Januar 2015.
  13. Kersten Knipp: Freier Fall in Richtung Anarchie. Deutsche Welle, 6. Januar 2015, abgerufen am 10. Januar 2015.
  14. Militärtransporter stößt mit Bus zusammen. Rheinische Post, 6. Januar 2015, abgerufen am 6. Januar 2015.
  15. Weihnachtlicher Überraschungscoup des ägyptischen Präsidenten. Deutsche Welle, 7. Januar 2015, abgerufen am 10. Januar 2015.
  16. Marcus Theurer: Shell zahlt 70 Millionen Euro. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7. Januar 2015, abgerufen am 7. Januar 2015.
  17. Boko Haram brennt elf Dörfer nieder und schlachtet hunderte Menschen ab. Focus Online, 9. Januar 2015, abgerufen am 9. Januar 2015.
  18. Anschlag auf Satire-Magazin in Paris. Stuttgarter Nachrichten, 7. Januar 2015, abgerufen am 7. Januar 2015.
  19. Machtwechsel in Sri Lanka. Frankfurter Rundschau, 9. Januar 2015, abgerufen am 9. Januar 2015.
  20. Asien-Cup: Gastgeber Australien startet mit Sieg gegen Kuwait. Saarbrücker Zeitung, 10. Januar 2015, abgerufen am 13. Januar 2015.
  21. Stefan Brändle: Paris, 9. Januar 2015 – um 17 Uhr waren die Terroristen tot. Aargauer Zeitung, 9. Januar 2015, abgerufen am 10. Januar 2015.
  22. Anschlag auf Schiiten-Moschee in Pakistan – mindestens sieben Tote. Tiroler Tageszeitung, 10. Januar 2015, abgerufen am 10. Januar 2015.
  23. Test mit wiederverwertbarer Rakete scheitert. Süddeutsche Zeitung, 10. Januar 2015, abgerufen am 10. Januar 2015.
  24. Trauermarsch in Paris: Christen, Juden, Muslime – vereint gegen den Terror. Spiegel Online, 11. Januar 2015, abgerufen am 12. Januar 2015.
  25. Erste Frau an Spitze des Landes. Österreichischer Rundfunk, 11. Januar 2015, abgerufen am 12. Januar 2015.
  26. Bus stürzt von Klippe – Fünf Schüler getötet. Neue Zürcher Zeitung, 13. Januar 2015, abgerufen am 13. Januar 2015.
  27. Vulkanausbruch auf Südseeinsel Tonga: Flüge gestrichen. Tiroler Tageszeitung, 13. Januar 2015, abgerufen am 13. Januar 2015.
  28. Lisa Caspari: Mahnwache in Berlin: Wenn Vielfalt zu Stärke wird. Zeit Online, 13. Januar 2015, abgerufen am 13. Januar 2015.
  29. Papst spricht Missionar Joseph Vaz auf Sri Lanka heilig. Münsterländische Volkszeitung, 14. Januar 2015, abgerufen am 15. Januar 2015.
  30. Türkei: Internet-Sperre für "Charlie Hebdo"-Titel. Spiegel Online, 14. Januar 2015, abgerufen am 14. Januar 2015.
  31. Pariser Philharmonie wird eröffnet. Luxemburger Wort, 14. Januar 2015, abgerufen am 21. Januar 2015.
  32. Napolitano-Rücktritt: Suche nach Nachfolger. Südtirol News, 14. Januar 2015, abgerufen am 14. Januar 2015.
  33. Kurzer Schock für Devisen- und Aktienmärkte. Schwarzwälder Bote, 15. Januar 2015, abgerufen am 16. Januar 2015.
  34. Holger Appel: Fliegen, bis die Bremsen glühen. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15. Januar 2015, abgerufen am 16. Januar 2015.
  35. Gastgeber Katar mit WM-Auftaktsieg. Abendzeitung München, 15. Januar 2015, abgerufen am 16. Januar 2015.
  36. Kossivi Tiassou, Dirke Köpp: Biram Dah Abeid: Mit Wut und Mut gegen Sklaverei in Mauretanien. Deutsche Welle, 15. Januar 2015, abgerufen am 19. Januar 2015.
  37. Zwei Tote bei Anti-Terror-Aktion in Belgien. Neue Osnabrücker Zeitung, 15. Januar 2015, abgerufen am 17. Januar 2015.
  38. Tschad schickt Truppen gegen Boko Haram. Berliner Morgenpost, 17. Januar 2015, abgerufen am 18. Januar 2015.
  39. USA lockern formell Embargo. Tagesschau, 16. Januar 2015
  40. Vier Tote bei Karikatur-Protesten im Niger. Mitteldeutsche Zeitung, 16. Januar 2015, abgerufen am 17. Januar 2015.
  41. Afrika-Cup: Äquatorialguinea startet mit Remis. Ruhr Nachrichten, 17. Januar 2015, abgerufen am 18. Januar 2015.
  42. Zehn Menschen sterben bei Protesten im Niger. Nordwest-Zeitung, 18. Januar 2015, abgerufen am 18. Januar 2015.
  43. Mali hat die Epidemie offiziell für beendet erklärt. Wiener Zeitung, 19. Januar 2015, abgerufen am 19. Januar 2015.
  44. Sechs Millionen jubeln Papst Franziskus in Manila zu. Hamburger Abendblatt, 18. Januar 2015, abgerufen am 19. Januar 2015.
  45. Heftige Kämpfe in Ukraine. Vorarlberger Nachrichten, 19. Januar 2015, abgerufen am 19. Januar 2015.
  46. Sambias Verteidigungsminister Lungu gewinnt Präsidentschaftswahl. Liechtensteiner Volksblatt, 25. Januar 2015, abgerufen am 27. Januar 2015.
  47. Rebellen stürmen Präsidentenpalast im Jemen. Badische Zeitung, 21. Januar 2015, abgerufen am 21. Januar 2015.
  48. Konfliktparteien im Südsudan vereinbaren Ende der Kämpfe. Donaukurier, 22. Januar 2015, abgerufen am 23. Januar 2015.
  49. Einigung zwischen Präsident und Rebellen im Jemen. Kölner Stadt-Anzeiger, 21. Januar 2015, abgerufen am 21. Januar 2015.
  50. Palästinenser greift Fahrgäste mit Messer an. Hannoversche Allgemeine Zeitung, 21. Januar 2015, abgerufen am 21. Januar 2015.
  51. Welt.de: EZB kauft massenhaft Staatsanleihen von Euro-Ländern, abgerufen am 22. Januar 2015.
  52. 40 Tote bei Demonstrationen im Kongo. Berliner Zeitung, 22. Januar 2015, abgerufen am 23. Januar 2015.
  53. "Besonders in Europa": UN verurteilen weltweiten Antisemitismus. Märkische Oderzeitung, 22. Januar 2015, abgerufen am 22. Januar 2015.
  54. Rücktritt von Jemens Präsident und Regierung. St. Galler Tagblatt, 22. Januar 2015, abgerufen am 23. Januar 2015.
  55. Nach Tod von König Abdullah ist Halbbruder Salman neuer Herrscher. Bieler Tagblatt, 23. Januar 2015, abgerufen am 23. Januar 2015.
  56. Separatisten starten Offensive bei Mariupol. Mitteldeutscher Rundfunk, 24. Januar 2015, abgerufen am 24. Januar 2015.
  57. Linke erringt historischen Wahlsieg in Griechenland. Pforzheimer Zeitung, 26. Januar 2015, abgerufen am 26. Januar 2015.
  58. Nigeria: Boko Haram greift Metropole Maiduguri an, erobert Kleinstadt. Magdeburger Volksstimme, 25. Januar 2015, abgerufen am 27. Januar 2015.
  59. Guillaume Thibault: Premier tour des législatives aux Comores: les résultats proclamés. Radio France Internationale, 30. Januar 2015, abgerufen am 31. Januar 2015 (französisch).
  60. Gudrun Springer: Gemeinderatswahlen: SPÖ in Niederösterreich erneut als Verlierer. Der Standard, 25. Januar 2015, abgerufen am 28. Januar 2015.
  61. Rund 37 Polizisten im Kampf mit philippinischen Rebellen getötet. Leipziger Volkszeitung, 26. Januar 2015, abgerufen am 27. Januar 2015.
  62. Zehn Tote bei Absturz von Kampfflugzeug. Ostsee-Zeitung, 26. Januar 2015, abgerufen am 26. Januar 2015.
  63. Tsipras ist neuer griechischer Ministerpräsident. Aachener Zeitung, 26. Januar 2015, abgerufen am 26. Januar 2015.
  64. Kobane fast vollständig von IS-Terrormiliz befreit. Schweriner Volkszeitung, 26. Januar 2015, abgerufen am 26. Januar 2015.
  65. Peter Nonnenmacher: Großbritanniens erste Bischöfin heißt Libby Lane. Badische Zeitung, 27. Januar 2015, abgerufen am 27. Januar 2015.
  66. Moskauer Börse rutscht ins Minus. Handelsblatt, 27. Januar 2015, abgerufen am 27. Januar 2015.
  67. Pavel Lokshin: Exodus der Gastarbeiter: "Wir können uns Russland einfach nicht mehr leisten". Spiegel Online, 27. Januar 2015, abgerufen am 27. Januar 2015.
  68. Finanzmärkte brechen ein. Deutschlandfunk, 28. Januar 2015, abgerufen am 28. Januar 2015.
  69. Österreichischer Filmpreis 2015. Österreichische Filmakademie, abgerufen am 31. Januar 2015.
  70. Armee ohne Rückhalt. Süddeutsche Zeitung, 30. Januar 2015, abgerufen am 31. Januar 2015.
  71. ORF: Akademikerball: Protest am Heldenplatz, 30. Jänner 2015
  72. Dost und De Bruyne lassen an 2009 erinnern. Kicker-Sportmagazin, 30. Januar 2015, abgerufen am 31. Januar 2015.
  73. Das Staatsoberhaupt. Neue Südtiroler Tageszeitung, 31. Januar 2015, abgerufen am 31. Januar 2015.
  74. Australien gewinnt erstmals Asien-Meisterschaft. Solothurner Zeitung, 31. Januar 2015, abgerufen am 31. Januar 2015.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Januar 2015 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.