Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jane Bowles

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jane Bowles
Jane Bowles
Jane Bowles (Tanger, 1967)
Jane Bowles

Jane Auer Bowles (geb. 22. Februar 1917 in New York; gest. 4. Mai 1973 in Málaga, Spanien), geborene Jane Stajer Auer, war eine amerikanische Schriftstellerin und Dramatikerin.

Jane Bowles' Werk ist nicht umfangreich: 1943 wurde ihr Roman Zwei sehr ernsthafte Damen veröffentlicht, 1956 das Stück In the Summerhouse; außerdem erschienen einige Erzählungen. Das Manuskript ihres ersten Romans Le Phaéton Hypocrite von 1936 gilt als verschollen.

Sie verbrachte ihre Jugend auf Grund einer Tuberkulose-Erkrankung in der Abgeschiedenheit Schweizer Sanatorien, wo sie nicht nur ihre Liebe zur Literatur entdeckte, sondern auch eine Reihe von Phobien und Obsessionen entwickelte. Nach ihrer Rückkehr stürzte sie sich im Künstlerviertel Greenwich Village in sexuelle Abenteuer mit Frauen und Männern und begann zu schreiben.

1938 heiratete sie den Autor und Komponisten Paul Bowles (1910–1999). Das Paar bereiste Südamerika und Europa und lebte seit 1948 in Tanger.

Während Paul Bowles durch seinen Roman Himmel über der Wüste zu einem führenden Existenzialisten aufstieg, hemmten starke Schreibblockaden und zunehmende Alkohol- und Drogenprobleme ihre Produktivität.

Jane Bowles war extravagant, neurotisch, geplagt von Zweifeln und Schuldgefühlen, Opfer von irrationalen Ängsten und Phobien vor Aufzügen, Eisenbahnzügen oder Tieren. Einen Großteil ihres Lebens hinkte sie wegen eines steifen Knies nach einem Sturz vom Pferd. In Momenten beißender Selbstironie verlachte sie sich selbst als "Crippie the Kike Dyke", die verkrüppelte jüdische Lesbe. Mit 39 Jahren (1957) erlitt sie einen Schlaganfall, von dem sie sich nie mehr völlig erholte. Paul Bowles brachte sie schließlich 1967 in einer psychiatrischen Klinik in Málaga unter, wo sie blind und gelähmt 1973 starb.



"Ich halte Jane Bowles für den größten englisch schreibenden Autor unseres Jahrhunderts, worin Harold Pinter mir zustimmt."
Tennessee Williams: Memoiren (1972), dt. 1977, Frankfurt am Main: S. Fischer, S. 216

Werke

  • 1943 Two Serious Ladys (Roman)
    • Zwei sehr ernsthafte Damen, dt. von Adelheid Dormagen. München: Hanser 1984. ISBN 3-446-13797-1
  • 1953 In the Summer House (Theaterstück)
    • Im Gartenhaus
  • 1966 Plain Pleasures. (Erzählungen)
  • 1976 Feminine Wiles (Einleitung von Tennessee Williams - enthält Stories und Sketche: Andrew, Emmy Moore's Journal, Going to Massachusetts, Curls and a Quiet Country Place, At the Jumping Bean - a play)
  • 1985 Out in the World: Selected Letters of Jane Bowles, 1935-1970 (hg. von Millicent Dillon)
    • GoNza magilla: ein Leben in Briefen, dt. von Pociao, Bonn: Sans Soleil 1997. ISBN 3-88030-030-5

Literatur

  • Millicent Dillon: Jane Bowles. Lauter kleine Sünden (1980), dt. von Pociao, Hamburg: Kellner 1993. ISBN 3-927623-28-8
  • Jens Rosteck: Jane und Paul Bowles. Leben ohne anzuhalten. München: Goldmann 2005. ISBN 3-442-31079-2
  • Elke Schmitter: Jane Bowles: Besuche vom Mars, in: Leidenschaften. 99 Autorinnen der Weltliteratur, S. 71–75; München 2009, ISBN 978-3-570-01048-8

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jane Bowles aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.