Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jamim Noraim

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Artikel Jamim Noraim und Die zehn Tage der Umkehr überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz. Lutheraner (Diskussion) 14:48, 27. Apr. 2018 (CEST)

Jamim Noraim (dt.: ehrfurchtserweckende Tage) ist die Bezeichnung für die Hohen Feiertage, also die Feiertage Rosch ha-Schana und Jom Kippur sowie die zehn dazwischen liegenden Tage der Buße und Umkehr (hebr.: עשרת ימי תשובה). [1]

Einzelnachweise

  1. Hanna Liss: Tanach - Lehrbuch der jüdischen Bibel, Universitätsverlag C. Winter, 3. Aufl., 2011, ISBN 978-3-8253-5904-1, S. 395

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jamim Noraim aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.