Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jakob ben Josef Tawus

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jakob ben Josef Tawus war ein Rabbiner und angesehener [1] jüdischer Gelehrter des 16. Jahrhunderts.

Er stammte aus Tūs in Chorasan, wurde vom Leibarzt Süleymans des I., Moses Hamon, an eine Jeschiwa in Konstantinopel berufen[1] und trat vor allem als Übersetzer des Pentateuchs ins Persische hervor.

Die 1546 erschienene, sehr wörtliche und eng am masoretischen Text orientierte Übersetzung ist die älteste, die heute bekannt ist, und das erste Werk jüdischer Literatur in persischer Sprache überhaupt.[2]

Literatur (Auswahl)

  • Alexander Kohut: Kritische Beleuchtung der persischen Pentateuch-Übersetzung des Jacob ben Joseph Tavus. Leipzig und Heidelberg 1871.
  • Artikel Tawus, Jakob b. Josef. In: Salomon Wininger: Große Jüdische National-Biographie. 1925 ff. Band VI

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Marianna D. Birnbaum: The Long Journey of Gracia Mendes. Central European University Press, 2003, ISBN 963-9241-67-9, S. 109 (Eingeschränkte Vorschau in der Google Buchsuche, abgerufen am 27. Juni 2010).
  2. Alexander Kohut: The Ethics of the Fathers. BiblioBazaar, LLC, 2009, S. 62

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jakob ben Josef Tawus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.064 Artikel (davon 921 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.