Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jakob Josef Petuchowski

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Jakob J. Petuchowski)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jakob J. Petuchowski

Jakob Josef Petuchowski (geb. 30. Juli 1925 in Berlin; gest. 12. November 1991 in Cincinnati), häufig nur Jakob J. Petuchowski, war ein US-amerikanischer Forschungsprofessor für jüdische Religion und Liturgie am Jewish Institute of Religion am Hebrew Union College, Cincinnati.

Petuchowski wanderte 1948 in die USA aus und studierte am Hebrew Union College, er wurde 1952 zum Rabbiner ordiniert. Seine Mitarbeit am christlich-jüdischen Religionsdialog führte den in Deutschland geborenen Rabbiner ab 1973 mehrmals in sein Geburtsland zurück. Einige seiner Werke, zum Beispiel seine "Rabbinischen Geschichten" Es lehrten unsre Meister (1979) oder das Lexikon der jüdisch-christlichen Begegnung (1989), erschienen in deutscher Sprache. Die Rabbinischen Geschichten las der Theologe für eine deutschsprachige Schallplattenproduktion selbst.

Werke

  • Es lehrten unsre Meister (1979)
  • Lexikon der jüdisch-christlichen Begegnung (1989)
  • Melchisedech: Urgestalt der Ökumene (1994)
  • Mein Judesein. Wege und Erfahrungen eines deutschen Rabbiners (1999)

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jakob Josef Petuchowski aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.