Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jaffa Zins

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jaffa Zins (geb. Scheindele Schechter; * 1928 in Kuty, Polen, vor 1918 Galizien, heute Ukraine) ist eine israelische Schriftstellerin.

Leben

Jaffa Zins wuch in Kitov auf. 1941 floh sie mit ihrem Vater und ihrer Schwester vor der Wehrmacht ins Innere der Sowjetunion. Ihre Mutter und ihre zwei kleinen Brüder wurden bei einem Massaker deutscher Truppen im April 1942 in Kitov ermordet. Ein älterer Bruder überlebte in Sibirien und emigrierte 1960 nach Israel.

Nach Kriegsende kehrte Jaffa Zins zunächst nach Polen zurück und kam von dort über die Tschechoslowakei, Österreich und Italien 1948 nach Israel. Sie lebt heute in Bat Jam.[1]

Jaffa Zins publizierte zwölf Gedichtbände in hebräischer Sprache. Regelmäßig hält sie Vorträge über die Shoah und Poetik-Vorlesungen an Schulen und Colleges.

Werke

Weblinks

Einzelnachweise

  1. [1] Kurzbiografie, Edition Aramo


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jaffa Zins aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.