Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jafet

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jafet, Japheth oder Japhet (hebr. ‏יפת‎, lateinisch Iafeth, arabisch Yafet Ibn Nuh [Jafet, Sohn des Noah]) ist einer der drei Söhne Noahs im Alten Testament. Gemäß der Bibel ist er einer der acht Überlebenden der Sintflut.

Die alttestamentliche Bibel formuliert in der Völkertafel der Genesis eine Ursprungstheorie für alle Völker, die aufgrund der Sintflut-Katastrophe nur von den Überlebenden abstammen können. Jafet wird die Rolle des Stammvaters der Völker nördlich von Israel zugewiesen.

Genesis 10,2 EU und 1 Chr 1,5 EU und andere Stellen führen als Kinder Jafets auf:

  1. Gomer, beschrieben als ein Volk aus Mitternacht, also aus dem Norden, „von den Enden der Erde“.
  2. Jawan
  3. Magog
  4. Madai
  5. Thubal
  6. Mesech
  7. Thiras

Die Gleichsetzung der Nachkommen Japhets mit verschiedenen antiken Völkern ist umstritten und wird unter dem jeweiligen Lemma diskutiert.

Jafet wurde im 19. Jahrhundert als der Urvater der Jafetiten in Europa, Kleinasien und im skythischen Asien angesehen.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jafet aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.